Workplace Hazardous Materials Information System

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Workplace Hazardous Materials Information System (WHMIS; französisch Système d'information sur les matières dangereuses utilisées au travail SIMDUT) ist ein System zur Klassifizierung von Gefahrgut seit 31. Oktober 1988[1] und wird vom kanadischen Gesundheitsministerium administriert.[2] Die Kernelemente des Systems sind warnende Kennzeichnung[3] von Behältern ("kontrollierte Produkte"), die Bereitstellung von Sicherheitsdatenblättern (material safety data sheets MSDSs) und Ausbildungsprogrammen.

Das kanadische Referenzhandbuch[4] für den Bedarf des Gefahrgut-Gesetzes (HPA) und die Kontrollierte Produkt-Verordnung (CPR) sieht laut Bundesgesetzgebung vor, das die kanadischen Lieferanten und kanadischen Importeure, Gefahrguttransporte in der jeweilig erforderlichen Gefahrenklasse einstufen müssen. Zusätzlich sieht das WHMIS vor, dass Sicherheitsdatenblätter nach dem Hazard Communication Standard ausgefüllt werden müssen[5].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: WHMIS hazard symbols – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About the Workplace Hazardous Materials Information System (WHMIS)
  2. Kanadisches Gesundheitsministerium
  3. Les Signaux de danger du WHMIS
  4. Referenzhandbuch für die Anforderungen der HPA und CPR (Memento vom 16. Juli 2010 im Internet Archive)
  5. www.chemicalsubstances.gc.ca