WSW Wuppertaler Stadtwerke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wuppertaler Stadtwerke)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Sitz Wuppertal
Leitung

Andreas Feicht, Martin Bickenbach, Markus Schlomski

Mitarbeiterzahl

3.328 (Konzern) (2015)[1]

Umsatz 1,256 Mrd. (Konzern) EUR (2015)[1]
Branche Energieversorgung, ÖPNV, Trinkwasser, Entsorgung
Website www.wsw-online.de
Stand: 2015

Das WSW-Hauptverwaltungsgebäude in der Bromberger Straße im Stadtteil Barmen-Sedansberg
Die neue Schwebebahn der Generation "G15" der Wuppertaler Stadtwerke

Die WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH (WSW) ist die Holding des kommunalen Versorgungs- und Verkehrsdienstleistungsunternehmens der Stadt Wuppertal. Seit 2007 ist die Stadt Wuppertal mit 99,4 Prozent Haupteigentümerin. Der Ennepe-Ruhr-Kreis hält 0,6 Prozent. Seit 2009 ist die GDF Suez Energie Deutschland AG mit 33,1 Prozent an der WSW Energie & Wasser AG beteiligt.

Der WSW-Gesamtkonzern hat rund 3300 Beschäftigte (2015).

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens gliedert sich in die Sparten Energie- (Strom, Gas, Fernwärme) und Trinkwasserversorgung, Öffentlicher Personennahverkehr, Stadtentwässerung und kommunale Abfallentsorgung.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit September 2007 besteht die WSW-Unternehmensgruppe aus folgenden Unternehmen (Prozentangaben: Anteil der Beteiligung):[2]

  • WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH (Holding)
    1. AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH (Abfallwirtschaft), 70,47 %
    2. BEG Entsorgungsgesellschaft mbH (Entsorgung), 45 %
    3. Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH, 20 %
    4. GWH – Gemeinschaftswerk Hattingen GmbH (Elektrizitätserzeugung), 48 %
    5. TAG Tropolys Altgesellschafter GmbH, 13,22 %
    6. WSW mobil GmbH (Öffentlicher Personennahverkehr), 100 %
      1. Regiobahn GmbH (Verkehrsgesellschaft), 10 %
      2. VSG Verkehrs-Service GmbH 90 %
    7. WSW Energie & Wasser AG (Energie- und Trinkwasserversorgung), 66,9 %
      1. BTV – Bergische Trinkwasser-Verbund GmbH, 45,7 %
      2. EDW Energie-Dienstleistung Wuppertal GmbH, 100 %
      3. GDF SUEZ Kraftwerk Wilhelmshaven GmbH & Co. KG (Elektrizitätserzeugung), 15 %
      4. NBG Niederrheinisch-Bergisches Gemeinschaftswasserwerk GmbH, 50 %
      5. WSW 3/4/5 Energie GmbH, 74,9 %
      6. WSW Energielösungen GmbH, 50 %
      7. WSW Netz GmbH (Netzinfrastruktur), 100 %
    8. Wuppertal Marketing GmbH (Event- und Marketingagentur), 2,33 %
    9. Wuppertaler Quartiersentwicklungs GmbH, 20 %
    10. Neue Effizienz – Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wuppertaler Stadtwerke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b [1]
  2. Beteiligungen: Wuppertaler Stadtwerke. In: wsw-online.de. www.wsw-online.de, abgerufen am 7. März 2016.

Koordinaten: 51° 16′ 38″ N, 7° 11′ 15″ O