WSW mobil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WSW mobil GmbH
WSW mobil-Logo
Basisinformationen
Unternehmenssitz Wuppertal
Webpräsenz www.wsw-online.de
Bezugsjahr 2019
Eigentümer 100 % WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH
Verkehrsverbund Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
Mitarbeiter 635
Linien
Stadtbahn 1
Bus 66
Anzahl Fahrzeuge
Stadtbahnwagen 31 Schwebebahnwagen Typ GTW 15
Omnibusse 335
Statistik
Fahrgäste 88,7 Mio. pro Jahr
Fahrleistung 17,1 Mio. km pro Jahr
Länge Liniennetz
Buslinien 623,9 km
Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe 2

Die WSW mobil GmbH, kurz WSW, ist ein Nahverkehrsunternehmen in der Stadt Wuppertal und Mitglied im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Im Jahr 2007 haben die Wuppertaler Stadtwerke ihren Verkehrsbereich in diese 100%ige Tochterfirma ausgegliedert. Die am 1. März 1948 gegründeten Stadtwerke betreiben mit WSW mobil heute neben der Schwebebahn einen reinen Omnibusbetrieb. In ihr wurden all die Betriebe zusammengefasst, die auf dem Gebiet der heutigen Stadt Wuppertal den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bedienten. Bis 1959 war das Gesicht des ÖPNV in der Stadt Wuppertal recht vielfältig. Neben dem Busbetrieb und der Schwebebahn verkehrten in der Stadt sowohl eine meterspurige als auch eine normalspurige Straßenbahn, eine Zahnradbahn (Barmer Bergbahn) und der in diesem Jahr eingeführte Oberleitungsbus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oberleitungsbus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Gedanken über die Einführung eines O-Bus-Betriebes stammen bereits aus den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg und waren auf die Topographie der Stadt Wuppertal zurückzuführen. 1940 wurde eine Linie zwischen Neumarkt und Mirke konzessioniert, die aber nie eingerichtet wurde. Hintergrund waren die Autarkiebestrebungen während des Zweiten Weltkriegs: Der Einsatz von Elektrizität als Antriebsenergie hätte den öffentlichen Personennahverkehr von Ölimporten unabhängiger gemacht.

Allerdings begann erst am 1. Oktober 1949 mit der ersten Linie die kurze Geschichte der O-Busse in Wuppertal. Sie führte vom Rauentaler Berg nach Beyenburg (entsprechend der heutigen Omnibuslinie 616). Die zweite Linie folgte am 24. Dezember 1950 und führte von Oberbarmen in die Schellenbeck. Diese wurde am 27. Oktober 1952 um 2,4 km von Oberbarmen nach Langerfeld (zur Clausewitzstraße, später bis zur Dieselstraße) verlängert. Die dritte Linie folgte am 5. Juli 1959. Sie ersetzte dabei die Straßenbahnlinien 4, 10 und 14 sowie die Zahnradbahn. Diese Linie führte im Maximum von Ronsdorf als Linie 10B in die Barmer Innenstadt (Wendeschleife am Opernhaus); eine Zweiglinie pendelte zwischen Ronsdorf und Wichlinghauser Markt (Linie 10W).

Nach einigen Verlängerungen hatte das O-Bus-Netz Ende 1963 mit 24,7 km Strecke und einem 33,5 km langen Liniennetz seine größte Ausdehnung. Der Abbau begann am 4. Mai 1969 mit der Stilllegung des Abschnittes von Langerfeld nach Oberbarmen und endete am 27. Mai 1972, als das letzte Stück zwischen Oberbarmen und Dellbusch (Linie 24) auf den Dieselbus umgestellt wurde, wodurch die Fahrzeiten auf dieser Linie signifikant verlängert wurden.

Damit war Wuppertal bis auf eine Linie der Stadtwerke Solingen in Vohwinkel oberleitungsbusfrei.

Fahrtenangebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrplanwechsel 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Fahrplanwechsel der WSW am 24. März 2013 gab es deutliche Einschränkungen im Busangebot. Das Unternehmen gab bekannt, dass die Veränderungen sowohl aufgrund veränderter Nachfrage als auch aus Kostengründen notwendig geworden seien.[1][2] Die Fahrplanänderungen wurden zuvor öffentlich diskutiert und zum Teil kritisiert[3], obwohl die WSW bekanntgaben, dass „weniger als fünf Prozent der Kunden von den Änderungen betroffen sein werden“[4]. Die deutlichsten Verringerungen im Angebot, die größtenteils bis heute weiterbestehen, waren:[5]

  • CE 61: Einsatz der Linie für einzelne Fahrten im Berufs- und Schülerverkehr (zuvor 20-Min.-Takt auf der Gesamtstrecke). Der Samstagsverkehr wurde eingestellt (zuvor 30-Min.-Takt).
  • CE 62: Entfall des Linienabschnitts Wall/Museum – Am Eckbusch (zuvor 20-Min.-Takt). Der Verkehr an Sonn- und Feiertagen wurde auf der Gesamtstrecke eingestellt (zuvor 30-Min.-Takt).
  • CE 65: Der Verkehr an Sonn- und Feiertagen wurde eingestellt (zuvor 30-Min.-Takt). Montags bis samstags entfielen mehrere Früh- und Spätfahrten auf der Gesamtstrecke.
  • 602: Verringerung auf 60-Min.-Takt zwischen Schmitteborn und Lenneper Straße (zuvor alle 20 Min. bzw. am Wochenende alle 30 Min.); zwischen Lenneper Straße und Oberbarmen Bahnhof entsteht montags bis freitags ein 20/40-Minuten-Takt.
  • 603: Entfall der zusätzlichen Abendfahrten vom Hauptbahnhof zur Uni-Halle (zuvor an allen Tagen ab ca. 20 Uhr im 30-Min.-Takt zwischen Hauptbahnhof und Uni-Halle).
  • 605: Die Freizeitlinie verkehrt nur noch zu Christi Himmelfahrt, Pfingsten und dem letzten Wochenende im Oktober (Müngstener Brückenfest), dafür allerdings im 30-Minuten-Takt. Zuvor 60 Minuten-Takt an allen Sonn- und Feiertagen.
  • 606: Einsatz der Linien für einzelne Fahrten im Berufs- und Schülerverkehr (zuvor montags bis freitags 60-Min.-Takt auf der Gesamtstrecke bzw. ab mittags 120-Min.-Takt auf dem Abschnitt Langerfeld Markt – Schmitteborn).
  • 609: Verringerung auf 30-Min.-Takt montags bis freitags auf dem Abschnitt Tesche – Vohwinkel Bahnhof (zuvor zur HVZ alle 20 Min.).
  • 610: Entfall einiger Früh- und Spätfahrten montags bis freitags; der Verkehr an Sonn- und Feiertagen wurde eingestellt (zuvor 30-Min.-Takt).
  • 612: Entfall der samstäglichen Einsatzwagenfahrten, die ab mittags bis ca. 15 Uhr zusätzlich zur Linie 612 auf dem Abschnitt Hauptbahnhof – Schönebecker Straße verkehrten (zuvor 30-Min.-Takt, jeweils 5 Minuten vor Linie 612).

Fahrplanwechsel 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Fahrplanwechsel am 7. Januar 2018 wurde die von den WSW betriebene Buslinie 634 eingestellt, die zuvor täglich im 120-Minuten-Takt vom Bahnhof Wuppertal-Barmen über Raukamp Schleife, Hatzfeld, Sprockhövel-Horath und Hattingen-Elfringhausen nach Velbert-Nierenhof, Busbahnhof führte. Der ländliche Stadtteil Elfringhausen verlor damit größtenteils sein Nahverkehrsangebot. Die Maßnahme wurde 2016 im Nahverkehrsplan des zuständigen Ennepe-Ruhr-Kreises beschlossen, da die Fahrten eine sehr geringen Nutzung aufwiesen.[6]

Im November 2018 wurden zum Teil auf weiteren Linien Einschränkungen im Angebot vorgenommen, was seitens des Unternehmens mit dem nach wie vor Verluste einbringenden Betrieb des öffentlichen Nahverkehrs begründet wurde.[7] Die wesentlichen Einschränkungen waren:[8]

  • 603: Keine Bedienung des Abschnitts Hauptbahnhof – Sandhof mehr an Sonn- und Feiertagen (zuvor 30-Min.-Takt), in den Abendstunden bleibt das Angebot jedoch bestehen.
  • 608: Verringerung des Fahrtenangebots auf dem Abschnitt Oberbarmen Bahnhof – Alter Markt auf einen Halbstundentakt (zuvor 10-Min.-Takt bis 18 Uhr bzw. samstags 15-Min.-Takt zwischen ca. 10 und ca. 17 Uhr).

Im Gegenzug wurden zum Teil neue Fahrten im Frühverkehr sowie abends angeboten.

Buslinien 2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wuppertaler Stadtwerke betreiben, teilweise in Kooperation mit benachbarten Betrieben, 8 Schnellbuslinien, 61 Stadtbuslinien, 11 Nachtbuslinien, 12 AnrufSammelTaxi-Linien, sowie zahlreiche Einsatzwagen im Früh- und Schülerverkehr. Außerdem sind die Wuppertaler Stadtwerke Betreiber der Schulbuslinien in Wuppertal. Einzelne Linien sind Gemeinschaftskonzessionen, Fahrzeuge von WSW mobil kommen dort ausschließlich, zum Teil oder gar nicht zum Einsatz.

SchnellBus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Linienverlauf Kooperation Takt (mo–fr) Takt (sa) Takt (so) Bemerkung
SB66 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPGVelbert-Mitte, Willy-Brandt-Platz – Velbert ZOB DB Rheinlandbus 60 min 60 min kein Betrieb umstiegfreie Weiterfahrt am ZOB Velbert als Linie SB19 Richtung Essen Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg
SB67 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Barmen, Alter Markt Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPGSprockhövelWitten – Bochum, Ruhr-Universität Stadtbahn.svg VER 60 min 60 min kein Betrieb
SB68 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Dornap, Wieden Schleife – Mettmann, Stadtwald S-Bahn-Logo.svg – Mettmann, Jubiläumsplatz – Mettmann, Rudolf-Diesel-Str. Rheinbahn 60 min 60 min kein Betrieb
SB69 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPGWülfrath, Stadtmitte 60 min 60 min 60 min

CityExpress[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Linienverlauf Takt (mo–fr) Takt (sa) Takt (so) Bemerkung
CE61 W-Barmen, Alter Markt Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Unterbarmen, Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Ronsdorf, Parkstraße – W-Ronsdorf, Am Stadtbahnhof 60 min kein Betrieb (TaxiBus von W-Unterbarmen Bf – Parkstraße) kein Betrieb verkehrt montags bis freitags von 6 bis 7 Uhr und von 12 bis 18 Uhr sowie samstags als TaxiBus
CE62 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Ronsdorf, Parkstraße – W-Ronsdorf, Am Stadtbahnhof 20 min 30 min kein Betrieb nur bis 19 Uhr
CE64 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Cronenberg, Rathaus – Kohlfurther BrückeSolingen, Graf-Wilhelm-Pl. 20 min 30 min 30 min
CE65 W-Dönberg, Am Handweiser – W-Uellendahl, Raukamp – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Cronenberg, Sudberg 20 min 30 min kein Betrieb nur 6–8 Uhr und 12–18 Uhr

Stadtbus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Linienverlauf Kooperation Takt (mo–fr) Takt (sa) Takt (so) Bemerkung
332 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Wichlinghausen, Markt – Sprockhövel – Niedersprockhövel – Hattingen, Mitte S-Bahn-Logo.svg VER 60 min 60 min 60 min
583 W-Hatzfeld, Birkenhof – W-Hatzfeld Wasserturm – Sprockhövel – Spröckhövel-Haßlinghausen Busbf VER drei Fahrten pro Tag kein Betrieb kein Betrieb nur an Schultagen
586 Schwelm, Blücherplatz – W-Beyenburg, Wupperbrücke – Schwelm, Papierfabrik VER fünf Fahrten pro Tag kein Betrieb kein Betrieb nur an Schultagen
600 W-Vohwinkel, Schwebebahn Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Sonnborn, Zoo/Stadion Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Varresbeck, Varresbecker Straße Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld-West, Westende Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG 30 min 30 min 30 min verkehrt vor Betriebsbeginn und nach Betriebsende der Schwebebahn
601 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Dornap, Wieden Schleife ((– Wülfrath, Aprath Bf S-Bahn-Logo.svg) – Wülfrath, Stadtmitte) 20 min
(20–60 min) (60 min)
30 min (60 min) 30 min (60 min) wechselt bei der Fahrt bis W-Dornap, Wieden Schleife alle 60 min zur Linie 621 Richtung W-Vohwinkel, Dasnöckel Mitte
602 ((W-Barmen, Schmitteborn –) W-Heckinghausen, Lenneper Str.) – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Nächstebreck, Schmiedestraße (– Sprockhövel-Haßlinghausen, Busbf) ((60 min)
20–40 min)
20–30 min
(60 min) 30 min (60 min) 30 min (60 min)
603 W-Katernberg, Am Eckbusch – Hardenberger Hof – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Sandhof (– W-Cronenberg, Campus Freudenberg) 20–30 min 30 min 30 min nur bis 19 Uhr
604 W-Rott, Eichenstraße – W-Barmen, Alter Markt Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Langerfeld, Dieselstraße 20–30 min 30 min 30 min nur bis 19 Uhr
605 W-Zoo, Haupteingang – Zoologischer Garten S-Bahn-Logo.svg – Solingen-Müngsten, Brückenpark kein Betrieb 30 min 30 min Freizeitlinie an ausgewählten Sonn- und Feiertagen
606 W-Barmen, Schmitteborn – W-Langerfeld Bf S-Bahn-Logo.svg – W-Nächstebreck, Erlenrode vier Fahrten pro Tag kein Betrieb kein Betrieb
607 W-Katernberg, Am Eckbusch – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG 30 min 30 min 30 min verkehrt nur zu Schwachverkehrszeiten
608 (W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Barmen, Alter Markt Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG –) W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Langerfeld, Dieselstraße (– Schwelm Bf S-Bahn-Logo.svgEnnepetal, Bf) VER (30 min) 10–30 min (30 min) (30 min) 15–30 min (30 min) 30–60 min (60 min)
609 (W-Vohwinkel, Tesche –) W-Vohwinkel, Schwebebahn Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Vohwinkel, Simonshöfchen/Derken 20–60 min 60 min 60 min samstags, sonn- und feiertags von W-Vohwinkel, Schwebebahn Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG bis W-Vohwinkel, Simonshöfchen/Derken als TaxiBus
610 W-Barmen, Alter Markt Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Wichlinghausen, Markt 20 min 30 min kein Betrieb Quartierbuslinie in Wichlinghausen, nur bis 19 Uhr
611 W-Katernberg, Birkenhöhe – W-Elberfeld, Varresbecker Str. Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Westende Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Heckinghausen, Lenneper Str. 20–30 min 30 min 30 min
612 W-Nächstebreck, Silberkuhle – W-Wichlinghausen – W-Elberfeld, Am Engelnberg – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG 20–30 min 30 min 30 min nur bis 19 Uhr
613 W-Katernberg, Am Eckbusch – W-Elberfeld, Otto-Hausmann-Ring – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – Klever Platz – W-Hahnerberg, Schulzentrum Süd 20–30 min 30 min 30 min
614 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Rott, Eichenstraße 20–30 min 30 min 30 min in den Schulferien nicht montags bis freitags tagsüber
615 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Universität – W-Hahnerberg – W-Cronenberg, Cronenfeld – Remscheid, Gerstau – Remscheid, Willy-Brandt-Pl./Hbf S-Bahn-Logo.svg Stadtwerke Remscheid 20–30 min 30 min 30 min wechselt nach 21 Uhr bei Remscheid, Gerstau zur Linie NE15
616 W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Beyenburg, Mitte (– W-Beyenburg, Siegelberg) 20–40 min (60 min) 60 min 60 min
617 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Uellendahl, Raukamp (– W-Katernberg, Am Eckbusch) 20–60 min
Ferien: 60 min
30 min (60 min) kein Verkehr veränderte Fahrzeiten während der Schulferien
618 W-Wichlinghausen, Dellbusch – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Langerfeld, Dieselstraße 20–30 min 30 min 30 min wechselt bei W-Wichlinghausen, Sternenberg zur Linie 624 Richtung W-Barmen
619 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Nützenberg, Rabenweg 20–30 min 30 min 30 min
620 (W-Elberfeld, Kuckelsberg –) W-Elberfeld, Wüstenhofer Str. – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Ronsdorf, Parkstraße – W-Ronsdorf Bf S-Bahn-Logo.svg (– Remscheid-Lüttringhausen, Rathaus) 20–30 min
(20–60 min)
30 min
(60 min)
30 min
(60 min)
von Kuckelsberg bis Wüstenhofer Str. nur mo–fr tagsüber
621 W-Vohwinkel, Dasnöckel Mitte – W-Vohwinkel Schwebebahn Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG (– W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg (– W-Elberfeld, Wieden Schleife (– Wülfrath, Aprath Bf S-Bahn-Logo.svg))) 15–30 min
(15–30 min) (30 min) (60 min)
15–30 min
(15–30 min) (60 min)
30 min (60 min) (60 min) ab Wieden Schleife stündlich weiter als Linie 601 nach Elberfeld; von Wieden Schleife nach Aprath nur im Berufsverkehr, zurück nur 5–13 Uhr
622 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Am Engelnberg – W-Wichlinghausen Markt – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG 20–30 min 30 min 30 min
623 (W-Arrenberg, VillaMedia –) W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Am Engelnberg – W-Uellendahl, Röttgen (– W-Uellendahl, Sonnenblume) 20–30 min 30 min 30 min
624 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Wichlinghausen Markt – W-Wichlinghausen, Sternenberg 20–30 min 30 min 30 min wechselt bei W-Wichlinghausen, Sternenberg zur Linie 618 Richtung W-Oberbarmen
625 W-Dönberg, Am Handweiser – W-Uellendahl – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Hahnerberg, Schulzentrum Süd – W-Cronenberg, Berghausen (– W-Cronenberg, Sudberg) 20–30 min 30 min 30 min
626 W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Beyenburg Mitte – Radevormwald, Busbf DB Rheinlandbus, OVAG 30–60 min 60 min 60 min
627 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Dönberg, Raukamp Schleife (– Velbert-Neviges, Rosenhügel Bf S-Bahn-Logo.svg – Velbert-Neviges, Markt/Bf S-Bahn-Logo.svg) VGV 60–30 min (60 min) 60–30 min (60 min) 60–30 min (60 min) 30-min-Takt zwischen Barmen und Raukamp nur abends
628 W-Barmen, Sedanstraße – W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Unterbarmen, Friedhof – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Hamburger Treppe 20–30 min 30 min 30 min
629 (W-Nützenberg, Rabenweg – W-Elberfeld, Varresbecker Str. Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG –) W-Sonnborn, Sonnborner Str. Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Sonnborn Bf S-Bahn-Logo.svg – W-Lüntenbeck (60 min)
15/45–60 min
60 min kein Betrieb bei Fahrt bis Sonnborner Str. Wechsel zur Linie 639 Richtung W-Sonnborn, Boltenberg;

Quartierbuslinie in Sonnborn

630 W-Hahnerberg, Schulzentrum Süd – W-Ronsdorf, Parkstraße (– W-Ronsdorf, Schenkstraße Diakoniezentrum) / (– W-Ronsdorf, Im Rehsiepen) 20 min (60 min)
(20/40 min)
30 min (60 min) (60 min) 30 min (60 min) (60 min) nur bis 19 Uhr
631 W-Vohwinkel, Dasnöckel Mitte– W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – Vohwinkler Feld 15–30 min 15–30 min 30 min
632 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Wichlinghausen Markt – W-Nächstebreck, Betriebshof – W-Nächstebreck, Hölker Feld 20–30 min 30 min 30 min
633 W-Küllenhahn, Am Burgholz – W-Hahnerberg, Schulzentrum Süd – W-Cronenberg, Cronenfeld – W-Cronenberg, Am Hofe 60 min 60 min 60 min
635 W-Cronenfeld, Mastweg – W-Hahnerberg – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Uellendahl – W-Hatzfeld – W-Hatzfeld, Markland 20–30 min 30 min 30 min
636 W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Heckinghausen, Lenneper Str. – W-Ronsdorf, Jägerhaus – Remscheid-Lüttringhausen Bf S-Bahn-Logo.svg – Remscheid-Lüttringhausen Rathaus DB Rheinlandbus 30–60 min (hin)
20/40–60 min (rück)
60 min 60 min
637 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Dönberg, Kirche – Velbert-Langenberg Bf S-Bahn-Logo.svg – Velbert-Nierenhof Busbf VGV 60 min 60 min 60 min
638 W-Oberbarmen, Friedrich-Tilmanns-Str. – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Heckinghausen, Konradswüste 60 min 60 min kein Betrieb
639 W-Sonnborn, Boltenberg – Sonnborner Str. (– W-Zoologischer Garten S-Bahn-Logo.svg – W-Zoo, Hindenburgstraße/Junkersweg) 25/35–60 min

(60 min)

60 min kein Betrieb bei Fahrt bis Sonnborner Str. Wechsel zur Linie 629 Richtung W-Lüntenbeck;

Quartierbuslinie in Sonnborn

640 W-Barmen, Clausenhof – W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – Heidter Berg – W-Ronsdorf, Parkstraße – Am Stadtbahnhof – W-Ronsdorf, Echoer Str. 20–30 min 30 min 30 min
641 (Haan-Gruiten Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg –) W-Vohwinkel, Schwebebahn Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Elberfeld, Wieden Schleife – Wülfrath-Düssel – Wülfrath, Stadtmitte DB Rheinlandbus 30–60 min 30–180 min 60–120 min
642 W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Nächstebreck, Hannoverstraße 20–30 min 30 min 30 min
643 W-Hardt, Kirchliche Hochschule – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Nordstadt, Lutherstift 20 min 30 min 30 min dient als Quartierbuslinie in der Elberfelder Nordstadt sowie als Schulbus zum übergangsweise in die ehemalige Justizvollzugsschule umgezogenen Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium
644 W-Hatzfeld, Windhornstraße – W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Barmen, Richard-Strauss-Allee 20–30 min 30–60 min 30–60 min nach 20 Uhr als TaxiBus
645 W-Uellendahl, Raukamp Schleife – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG (– W-Elberfeld, Universität – W-Hahnerberg, Schulzentrum Süd) 10–30 min
(20–30 min)
30 min 30 min veränderte Fahrzeiten in den Schulferien
sonntags nur von Raukamp bis Hauptbahnhof
646 W-Hatzfeld, Markland – W-Wichlinghausen Markt – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Heckinghausen – W-Barmen, Toelleturm (– W-Ronsdorf, Parkstraße – W-Ronsdorf, Blombach) 20–30 min 30 min 30 min
647 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – Velbert-Rosenhügel S-Bahn-Logo.svg (– Velbert-Neviges Markt/Bf S-Bahn-Logo.svg – Velbert-Langenberg Bf S-Bahn-Logo.svg – Velbert-Nierenhof Busbf (– Hattingen Mitte S-Bahn-Logo.svg)) VGV 20/30–60 min 30–60 min 30–60 min mo–fr von Wuppertal Hbf bis Velbert-Rosenhügel 20-Minuten-Takt und von Velbert-Rosenhügel bis Hattingen Mitte 30-Minuten-Takt; nach 20 Uhr nur von Hattingen Mitte bis Velbert-Rosenhügel
649 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – Velbert-Neviges, Rosenhügel Bf S-Bahn-Logo.svg – Velbert-Tönisheide – Velbert-Mitte, Willy-Brandt-Pl. – Velbert ZOB VGV 20–30 min 30 min 30 min
650 W-Ronsdorf, Klinik Bergisch Land – Am Stadtbahnhof – W-Ronsdorf, Monhofsfeld 60 min 60 min kein Betrieb Quartierbuslinie in Ronsdorf
669 W-Beyenburg Mitte – W-Grünental – (W-Frielinghausen) – Remscheid-Lennep, Grenzwall Stadtwerke Remscheid 30–60 min 60 min 60 min zum 10. Dezember 2017 einzelne Fahrplanänderungen mit zusätzlicher Anbindung von Frielinghausen, Hardtbacher Höhe und In der Hardt in Hauptverkehrszeiten
670 (W-Ronsdorf Markt –) Remscheid-Clarenbach – Remscheid, Hauptbahnhof/Willy-Brandt-Platz S-Bahn-Logo.svg – Honsberg Sportplatz Stadtwerke Remscheid 20–60 min (20–60 min) 20 min (120 min) 30 min
683 W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – Solingen-Gräfrath – Solingen Mitte – Solingen, Krahenhöhe – Solingen, Burger Bahnhof Stadtwerke Solingen 10–30 min 30 min 30 min O-Bus-Linie der Stadtwerke Solingen
Fahrten nach 23 Uhr von Solingen, Burger Bahnhof bis Solingen, Kranenhöhe als Linientaxi, von dort aus Anschluss an die Linie NE23
745 W-Vohwinkel, Schwebebahn Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Wieden Schleife – Mettmann, Zentrum S-Bahn-Logo.svg – Mettmann, Jubiläumsplatz Rheinbahn 20–30 min 30 min 30 min
784 W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – Haan, Markt – Hilden Bf S-Bahn-Logo.svg – Düsseldorf-Benrath (– Düsseldorf-Urdenbach, Josef-Kürten-Platz) Rheinbahn 60 min 60 min 60 min
E-Uni-Express W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Universität 2–20 min kein Betrieb kein Betrieb nur an Vorlesungstagen
E-Uni W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Universität – W-Elberfeld, Sandhof – W-Cronenberg, Campus Freudenberg 7–40 min kein Betrieb kein Betrieb nur an Vorlesungstagen

NachtExpress[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

nur in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen

Linie Linienverlauf Kooperation Takt (mo–fr) Takt (sa) Takt (so) Bemerkung
NE1 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Nützenberg, Kyhfhäuser Str. – W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – Obere Engelshöhe – W-Vohwinkel, Dasnöckel – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG kein Betrieb 60 min 60 min
NE2 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Katernberg, Am Eckbusch – W-Wieden Schleife – W-Elberfeld, Otto-Hausmann-Ring – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG kein Betrieb 60 min 60 min
NE3 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Uellendahl, Raukamp Schleife – W-Dönberg – W-Hatzfeld – W-Uellendahl, Raukamp Schleife – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG kein Betrieb 60 min 60 min
NE4 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Am Engelnberg – W-Barmen, Alter Markt Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Wichlinghausen Markt – Sternenberg – W-Barmen, Alter Markt Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Elberfeld, Am Engelnberg – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG kein Betrieb 60 min 60 min
NE5 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Unterbarmen, Friedhof – W-Barmen – W-Heckinghausen – W-Langerfeld, Markt – W-Nächstebreck – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG kein Betrieb 60 min 60 min
NE6 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Südstadt – W-Ronsdorf Markt – W-Ronsdorf Bf S-Bahn-Logo.svg – W-Südstadt – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG kein Betrieb 60 min 60 min
NE7 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Hahnerberg, Schulzentrum Süd – W-Cronenberg, Rathaus – Sudberg – W-Cronenberg, Rathaus – W-Hahnerberg, Schulzentrum Süd – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG kein Betrieb 60 min 60 min
NE8 W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Beyenburg Mitte – Grünental – W-Oberbarmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Barmen Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg kein Betrieb eine Fahrt pro Tag eine Fahrt pro Tag
NE15 W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG – W-Hahnerberg – W-Cronenberg, Cronenfeld – Remscheid, Gerstau – Remscheid Hbf S-Bahn-Logo.svg – Remscheid, Gerstau – W-Cronenberg, Cronenfeld – W-Hahnerberg – W-Cronenberg, Universität – W-Elberfeld, Hauptbahnhof Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Wuppertal Höhne 2013 003 crop.JPG Stadtwerke Remscheid 30–60 min 30–60 min
NE16 W-Ronsdorf, Am Stadtbahnhof – Remscheid-Lüttringhausen, Rathaus – Remscheid-Lennep Bf S-Bahn-Logo.svg – Remscheid Hbf S-Bahn-Logo.svg – Remscheid, Friedrich-Ebert-Pl. – Remscheid Hbf S-Bahn-Logo.svg – Remscheid-Lennep Bf S-Bahn-Logo.svg – Remscheid-Lüttringhausen, Rathaus – W-Ronsdorf, Am Stadtbahnhof Stadtwerke Remscheid 60 min 60 min 60 min
NE23 W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg – Solingen-Gräfrath – Solingen Mitte Bf S-Bahn-Logo.svg – Solingen, Krahenhöhe – Solingen Mitte Bf S-Bahn-Logo.svg – Solingen-Gräfrath – W-Vohwinkel Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Stadtwerke Solingen 60 min 60 min 60 min

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wuppertaler Stadtwerke setzen neben ihren 16 (von ehemals 28) alten (GTW 72) und 31 neuen (GTW 15) Gelenktriebwagen der Schwebebahn 318 Stadtbusse in Niederflurbauweise ein, davon 88 Solobusse, 12 Midibusse und 218 Gelenkbusse.

Durch ungewöhnlichen übermäßigen Verschleiß der Radreifen an den Drehgestellen der neuen Schwebebahnwagen wurde der Betrieb der Schwebebahn vorübergehend werktags eingestellt, bis die Ursache gefunden und beseitigt wird.[9] Die WSW mobil GmbH beschaffte daraufhin viele gebrauchte Gelenkbusse der Baujahre 2006–2009, um den Ersatzverkehr zu stemmen. Es wurden Busse der KVB, SWWV und SWN gekauft, sowie Busse die im Vorfeld an die SWS abgetreten wurden (Baujahr 2002), wiedergeholt.

Mercedes-Benz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Citaro (Facelift) (0701–0706)
  • Citaro LE (Facelift) (Low-Entry-Busse 1101–1103, 1201–1204)
  • Citaro LE C2 (Low-Entry-Busse 1601–1618)
  • Citaro K (Facelift) (0951–0956, 1251–1252)
  • Citaro K C2 (1451–1452, 1551–1552)
  • Citaro G (Gelenkbusse 0269, 0274, 0277, 0278, 0361, 0362, 0366, 0367, 0561–0576, 5568–5570)
  • Citaro G (Facelift) (Gelenkbusse 0761–0765, 0861–0871, 0961–0970, 1061–1084, 1161–1173, 5560, 5572–5599)
  • Citaro G C2 (Gelenkbusse 1174–1176, 1261–1281, 1361–1386, 1461–1472, 1561–1568, 1761–1781, 1861–1873, 2061–2067)
  • Citaro GDH (Facelift) (1259)
  • Mercedes-Benz Tourismo (0700 – innerbetrieblicher Reisebus und Mannschaftsbus des WSV)

MAN[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • MAN Lion’s City NL 263 (0205, 0401, 0403–0406 nur Schulbus, 0408–0414)
  • MAN Lion’s City NL 273/280 (0601–0617, 0901–0915)
  • MAN Lion’s City NG 313 (Gelenkbusse 0161, 0163, 0174)
  • R12 (0800 – Fahrschule der WSW + betriebsinterne Sonder- und Ausflugsfahrten)

Setra[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hess[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BGH – N2C (1059)

Van Hool[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wagennummern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Wuppertaler Stadtwerken sind die Wagennummern der Busse seit 1973 so vergeben, dass man an ihnen das Jahr der Inbetriebnahme bei den WSW (dies ist in aller Regel auch das Baujahr) erkennen kann und sofort weiß, ob es sich um ein Solo-, ein Gelenk- oder ein Midi-Fahrzeug handelt. Die ersten beiden Ziffern geben das Jahr der Inbetriebnahme an (z. B. 93 = 1993, 00 = 2000 und 07 = 2007). Die beiden letzten Ziffern stehen für die Bauart des Fahrzeuges:

  • 00: Sonder-Kfz / Reisebusse
  • ab 01: Solobusse
  • ab 41: Überlandbusse, 2010 gebraucht übernommen durch Eingliederung des Omnibusbetriebs Gerda Klingenfuß GmbH aus Velbert
  • ab 51: Midibusse bzw. kürzere Solobusse (früher auch Leasing- und Testfahrzeuge)
  • 59: Testfahrzeuge, u. a. mit Hybrid-Antrieb
  • ab 61: Gelenkbusse
  • ab 91: Solo-Wagen (als reine Schulbusse beschafft – früher LKW des Verkehrsbetriebs)

Ausnahmen bilden dabei die Busse die vorwiegend wegen des Schwebebahn-Ausfalles als Ersatzbusse umgezeichnet und gebraucht beschafft wurden (ab 5560–5599).

Die Fahrzeuge befinden sich in den Betriebshöfen Varresbeck und Nächstebreck.

Kennzeichen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kennzeichen neuerer Busse orientieren sich am Schema W-SW **** mit vier Ziffern, hier wird meistens die vierstellige Betriebsnummer eines Busses verwendet (sofern mit vorangestellter Null, wird diese im Kennzeichen ersetzt). Das erste W ist dabei das Kennzeichen-Kürzel der Stadt Wuppertal.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herbert Günther: Die Wuppertaler Straßenbahn. Sutton-Verlag, Erfurt 2005, ISBN 3-89702-783-6.
  • Wolfgang R. Reimann: Wuppertaler Bahnen. Entwicklung des Nahverkehrs in der Region Wuppertal (1890–1940). Eisenbahn-Kurier-Verlag, Freiburg (Breisgau) 1982, ISBN 3-88255-560-2.
  • Dieter Höltge: Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland. Band 5: Bergisches und Siegerland, von Wuppertal bis Bonn. Eisenbahn-Kurier-Verlag, Freiburg (Breisgau) 1996, ISBN 3-88255-333-2, Kapitel: Wuppertaler Stadtwerke AG. S. 10–131.
  • tram-TV: Längst vergessene Straßenbahnen – Die Wuppertaler Straßenbahn. DVD 2013, tram-TV Verlag, 2013, ISBN 978-3-943846-10-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cronenberger Woche: WSW: Ab 2013 Einschnitte im Bus-Fahrplan auch in Cronenberg. Abgerufen am 22. September 2020.
  2. WSW mobil GmbH: Fahrplanwechsel am 24. März. Abgerufen am 22. September 2020.
  3. Westdeutsche Zeitung: Busse: WSW halten Linien-Kürzungen für geglückt. Abgerufen am 22. September 2020.
  4. WSW mobil GmbH: Fahrplanwechsel am 24. März. Abgerufen am 22. September 2020.
  5. WSW mobil GmbH: Fahrplan 2013. gültig ab 24. März 2013, S. 6 ff.
  6. Westdeutsche Zeitung: Die Buslinie 634 wird eingestellt. Abgerufen am 23. September 2020.
  7. Westdeutsche Zeitung: Neuer Busfahrplan: Wuppertaler Stadtwerke dünnen Buslinien aus. Abgerufen am 23. September 2020.
  8. WSW mobil GmbH: Fahrplanwechsel der WSW mobil am 25. November 2018. Abgerufen am 23. September 2020.
  9. Die Räder der neuen Waggons sind das Problem. Auf wdr.de, abgerufen am 6. Juli 2020

Koordinaten: 51° 16′ 38″ N, 7° 11′ 15″ O