XBIZ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
XBIZ
Logo
Rechtsform Privately Held Company
Gründung 1998
Sitz Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Branche Nachrichten, Pornografie, Online-Markt
Website http://www.xbiz.com/
Sitz von XBIZ in Los Angeles

XBIZ ist ein US-amerikanisches Verlagsunternehmen, das sich auf die Veröffentlichung von Branchennachrichten und -informationen der Sexindustrie spezialisiert hat.[1][2][3]

Neben seiner Website Xbiz.com erscheint alle zwei Monate ein Branchenmagazin. Das Unternehmen hält außerdem zweimal im Jahr eine Messe ab und agiert als Business-to-business-Netzwerker innerhalb der Pornoindustrie.[4] Vertreter der XBIZ werden häufig in den Massenmedien zitiert, wenn es um Trends und Geschäftsgebaren in der Sexindustrie geht.[5][6][7][8][9][10]

XBIZ und alle damit verbundenen Publikationen unterstehen Adnet Media, einer Firma, die 1998 von Alec Helmy, einem Veteranen der Pornoindustrie gegründet wurde.[2][11] Helmy ist außerdem Gründer der Association of Sites Advocating Child Protection (ASACP).[12]

Produkte[Bearbeiten]

  • XBIZ.com – Ein Nachrichtenportal der Sexindustrie, bestehend aus Nachrichten, Terminen, Blogs, verschiedenen Dienstleistungen und einer Datenbank.[13]
  • XBIZ NewswireNachrichtendienst und RSS-Feed[14][15]
  • XBIZ World Magazine – Branchenmagazin für den digitalen Markt. Das Magazin beinhaltet Nachrichten aus dem technischen Bereich, Leitartikel, Marktanalysen, Trendcharts und Interviews mit menschen aus der Branche.[4]
  • XBIZ Premiere Magazine – Ein Branchenmagazin für den Einzelhandel. Das früher XBIZ Premiere genannte Magazin deckt Neuheiten der Sexindustrie ab und berichtet über neuere Entwicklungen im Bereich der Videos, der Sexspielzeuge und allen weiteren Bereichen des Einzelhandels.[16]
  • XBIZ Digital Edition - Online-Ausgabe der beiden Zeitschriften XBIZ World Magazine und XBIZ Premiere Magazine
  • XBIZ Research – Marktforschung
  • XBIZ.net – Netzwerk für Unternehmer der Branche.[4]

Messen[Bearbeiten]

Xbiz Conference 2007 in Hollywood

XBIZ hält jährlich zwei Messen ab: die XBIZ LA Conference im Winter und das XBIZ Summer Forum.[4]

Die XBIZ Los Angeles Conference bietet vielfältige Möglichkeiten für Unternehmer der Branche. Es werden Seminare abgehalten, Diskussionsforen und allgemeine Debatten über die Branche abgehalten. Auch die Stars der Branche treten auf. Die im Februar stattfindende Messe hat als Höhepunkt die Verleihung der XBIZ Awards.[17] Neben Konferenz und der Verleihung ist auch eine Messe vor Ort, auf der die neuesten Produkte vorgestellt werde. Auf der Veranstaltung tagt auch die The Free Speech Coalition.[18]

XBIZ Forum, die Messe im Sommer, ist eine Business-to-business-Netzwerkveranstaltung für den Internethandel und dient der Pflege von Geschäftsbeziehungen . Die Veranstaltung findet an drei Tagen jährlich im Hard Rock Hotel and Casino in Paradise, Las Vegas statt. Wie bei der Winterkonferenz treten die Macher und Stars der Branche auf und es wird auch ein Unterhaltungsprogramm geboren.[19]

XBIZ Awards[Bearbeiten]

XBIZ Award
Jenna Jameson auf der 2005er XBIZ Award Show

Die XBIZ Awards sind die größte Preisverleihung im B2B-Sektor der Sexindustrie.[20] Die Verleihung findet im Rahmen der Winterkonferenz statt und wird von dem Branchenmagazin ausgerichtet. 2003 fand die erste Veranstaltung statt.[21] Die Nominierungen werden von den Mitgliedern der Branche festgelegt. Die Jury wird von den Mitarbeitern von XBIZ, Kollegen und Partnern gestellt.[22]

Seit 2009 werden Preise auch an die Pornoindustrie vergeben. Durch diese Öffnung wuchs die Preisverleihung von ursprünglich acht Kategorien auf über 100 an. Der Besuch der Veranstaltung ist registrierten Besuchern der beiden XBIZ-Messen und Presse-Akkreditierungen vorbehalten.[23] Von einer kleinen Veranstaltung am Rande der LA Conference entwickelte sich die Verleihung zu einer Gala mit bis zu 2000 Besuchern aus der Branche. 2011 zog die bis dahin im Avalon Hollywood abgehaltene Veranstaltung in das Hollywood Palladium. Moderiert wird die Veranstaltung von Stars der Pornoindustrie, so etwa Jesse Jane und Whitney Cummings 2011[24][25] und Jessica Drake, Kayden Kross und Ben Gleib 2012.[26]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Xbiz Awards – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Adult Entertainment Elites to Discuss State of the Industry; Top Stars to Celebrate '09 XBIZ Awards. Breitbart Newswire. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  2. a b Alec Helmy: Popular Webmaster and Adult Crusader. The Web Host Industry Review. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  3. ASACP Advisory Council biographies. Association of Sites Advocating Child Protection (ASACP). Abgerufen am 21. Januar 2010.
  4. a b c d XBIZ – The Adult Industry Source. XBIZ. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  5. Does sex still sell? Adult industry not immune to recession, CNN. 6. Oktober 2009. Abgerufen am 27. Januar 2010. 
  6. Hard Times for the Porn Industry? Archiviert vom Original am 5. Oktober 2007, abgerufen am 21. Januar 2010.
  7. Jonathan Curiel: NEWSPAPERS TURN TO SEX AND CELEBS, San Francisco Chronicle. Abgerufen am 21. Januar 2010. 
  8. Free Porn Threatens Adult Film Industry. ABC News. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  9. Pornography a hot topic this week. Morning Sentinel. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  10. Have YouTube & The Economy Created Problems For Porn?. The Root (Washington Post Newsweek Interactive). Abgerufen am 21. Januar 2010.
  11. B1Events Attends XBIZ Summer Forum. Adult Webmasters Online. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  12. What is ASACP?. Association of Sites Advocating Child Protection. Abgerufen am 27. Januar 2010.
  13. Reports: Sex.com appeals, sells for $12M, USA Today. 24. Januar 2006. Abgerufen am 21. Januar 2010. 
  14. Sexting’ Between Minors Is Not Child Porn, Walters Says. Xbiz Newswire. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  15. Morality in Media Takes Another Swing at Online Adult Biz. Xbiz Newswire. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  16. XBIZ, the Hard Rock and Tera Patrick, Los Angeles Times. 11. Juli 2008. Abgerufen am 29. Juni 2012. 
  17. Adult Entertainment Elites to Discuss State of the Industry; Top Stars to Celebrate '09 XBIZ Awards. Breitbart Newswires. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  18. XBIZ LA Announces 2010 Show Schedule. Xbiz Newswire. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  19. XBIZ, the Hard Rock and Tera Patrick. Los Angeles Times, 11. Juli 2008, archiviert vom Original am 13. Juli 2011, abgerufen am 14. Januar 2013.
  20. David Sullivan: XBIZ Announces 2009 Awards Nominees. AVN.com. 5. Dezember 2008. Abgerufen am 11. Januar 2009.
  21. XBIZ Awards 2009 Official Nominees Announced.. XBIZ. Abgerufen am 4. Dezember 2008.
  22. Sherri L. Shaulis: Web, Studio Winners Announced At XBiz Awards. AVN.com. 8. Februar 2008. Abgerufen am 11. Januar 2009.
  23. Tickets. Offizielle Website, abgerufen am 16. Juli 2012.
  24. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSarah Estrella: 2011 XBIZ Awards move to Hollywood Palladium, February 9, with host Jesse Jane. Examiner.com, 1. Dezember 2010, abgerufen am 29. Juni 2012.
  25. XBIZ Awards 2011: Red Carpet, Part 1. laist.com, abgerufen am 29. Juni 2012.
  26. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatXBIZ Awards Announces 2012 Winners. Adult Video News, 2012-01-2012, abgerufen am 5. Juli 2012.