XZN

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Innenvielzahnprofil

XZN (englisch Triple-square/ Internal serrations) oder Innenvielzahn ist die Bezeichnung für ein sternförmiges zwölfzackiges Innenvielzahnprofil für Schraubenkopfantriebe.[1]

Schrauben mit Innensechsrund (Torx) werden manchmal auch fälschlicherweise als Innenvielzahn bezeichnet.[1]

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Innenvielzahnprofil hat zwölf rechtwinklige Zacken.[2] Die Querschnittsform kann gebildet werden, indem drei gleich große Quadrate um jeweils 30° gedreht übereinander gelegt werden. So erklärt sich die englische Bezeichnung Triple-Square.

Verbreitet ist das XZN-Profil vor allem in der Automobilindustrie, da mit ihm ein relativ hohes Drehmoment auf die Schrauben übertragen werden kann. Ein hohes Anzugsdrehmoment ist etwa für Zylinderkopfverschraubungen notwendig. Aufgrund der feinen Verzahnung und der leicht konischen Form kann eine Verschmutzung des Profils das vollständige Einsetzen des Werkzeug erschweren. Eine Abnutzung der Verzahnung kann (eher als beim gröberen Torx-Profil) zum Überspringen des Werkzeugs führen, wodurch Schraubenkopf oder Antrieb schnell unbrauchbar werden.

Trotz des Auslaufens der Patente für den Innenvielzahn in den 1990er-Jahren scheint die Verwendung durch vermehrten Einsatz des unempfindlicheren Torx-Profils rückläufig.

Schrauben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maße für die Herstellung von Schrauben mit Innenvielzahnprofil sind in der DIN-Norm 34824 „Innenvielzahn für Schrauben“ festgelegt.[3][4]

Die Ausführung der Schraubenköpfe wird in folgenden Normen festgelegt:

  • DIN 34821 „Zylinderschrauben mit Innenvielzahn mit Gewinde bis Kopf“[5]
  • DIN 34822 „Zylinderschrauben mit Flansch mit Innenvielzahn mit Gewinde bis Kopf“
  • DIN 34823 „Linsensenkschrauben mit Innenvielzahn“
  • DIN 34824 und LN 65110 – Maße für Werkzeuginnenangriff[1]

Vergleiche auch DIN 65110 – Zwölfkantschraubenköpfe der Luft- und Raumfahrt Gängige Größen sind 4, 5, 6, 8, 10, 12.

Abmessungen[6]
Größe Profilmaß Außen in mm
M 4 3,83
M 5 4,8
M 6 6
M 8 7,2
M 10 9,6
M 12 11,41
M 14 13,22
M 16 15,63
M 18 16,85
M 20 19,25

Werkzeug[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

XZN-Bit

Die Vorgaben für die Herstellung von Werkzeugen für Schrauben mit Innenvielzahnprofil sind in verschiedenen DIN-Normen festgelegt:

  • DIN 2324 „Schraubendrehereinsätze mit Innenvierkant für Schrauben mit Innenvielzahn, handbetätigt“[7],
  • DIN 65254 „Schraubendrehereinsätze mit Aussensechskant ...“[1]
  • DIN 65253 „Winkelschraubendreher für Schrauben mit Innenvielzahn“[1]
  • DIN 2325 „Schraubendreher für Schrauben mit Innenvielzahn – Schraubendreherspitzen, Lehren und Prüfkörper für Drehmomentprüfung“[8]

Werkzeuge für Innenvielzahnprofile sind verfügbar als L-Winkel, Bits, 38-Zoll- oder 12-Zoll-Steckschlüssel (Nüsse). Einzelne Hersteller verwenden davon abweichende Vielzahnprofile, um die Benutzung von Spezialwerkzeug zu erzwingen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Manfred Menke: Fügen im Leichtbau: Begriffe mit Definitionen und normativen Verweisungen, Beuth Verlag, 2010, S. 132. ISBN 3410210512, 9783410210511
  2. Taschenbuch für den Maschinenbau. Band 1, Springer Verlag, 1974, S. 696 Online
  3. DIN 34824, Inhaltsverzeichnis der Ausgabe November 2011; bei beuth.de
  4. Tim Hofmann, Frank Naumann: Tabellenbuch Schrauben, Muttern und Zubehör. Beuth Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-410-23161-5, S. 305–306 (Online)
  5. DIN 34821, Inhaltsverzeichnis der Ausgabe November 2005; bei beuth.de
  6. Wera Werk: Schraub-Lexikon. Hrsg.: Wera Werk. Wuppertal 2006, S. 313 (wuppertools.de [PDF]).
  7. DIN 2324, Inhaltsverzeichnis der Ausgabe Oktober 2002; bei beuth.de
  8. DIN 2325, Inhaltsverzeichnis der Ausgabe Juli 2007; bei beuth.de