Xabier Fernández

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Xabier Fernández
Medaillenspiegel
Xabier Fernández (2014)
Xabier Fernández (2014)

Segeln

SpanienSpanien Spanien
Olympische Spiele
Gold Athen 2004 49er
Silber Peking 2008 49er
Weltmeisterschaften
Silber Malcesine 2001 49er
Gold Kāneʻohe 2002 49er
Gold Athen 2004 49er
Gold Freeport 2010 49er

Xabier Fernández Gaztañaga (* 19. Oktober 1976 in Ibarra) ist ein spanischer Segler.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Xabier Fernández nahm dreimal an Olympischen Spielen mit Iker Martínez in der 49er Jolle teil. 2004 schlossen sie in Athen die Regatta auf dem ersten Platz vor dem ukrainischen und dem britischen Boot ab. Sie wurden mit 67 Punkten Olympiasieger. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking setzten sie sich im abschließenden medal race gegen drei weitere Boote durch, um den zweiten Platz hinter den Dänen Jonas Warrer und Martin Kirketerp zu erreichen und damit die Silbermedaille zu gewinnen. In London kamen sie vier Jahre darauf nicht über den 12. Platz hinaus. Nach einer Silbermedaille 2001 in Malcesine wurden Fernández und Martínez in der 49er Jolle 2002 in Kāneʻohe, 2004 in Athen und 2010 in Freeport jeweils Weltmeister. Darüber hinaus wurden die beiden zwischen 2002 und 2008 gemeinsam dreimal Europameister.

Im Volvo Ocean Race 2017–2018 war er Skipper der Yacht Mapfre, die den zweiten Platz belegte. Bereits 2014–2015 war er Crewmitglied auf dem Boot gewesen und hatte den vierten Platz erreicht. Ebenso war er 2005–2006 (movistar) und 2008–2009 (Telefonica Black) Teilnehmer der Regatta. 2011 zeichnete der Weltverband World Sailing Fernández und Martínez als Weltsegler des Jahres aus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Xabier Fernández – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien