Yongdzin Lobsang Pelden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Yongdzin Lobsang Pelden (tib.: yongs 'dzin blo bzang dpal ldan; geb. 1881 in Tongren (Rebkong), Amdo; gest. 1944) alias Giteng Rinpoche war ein bedeutender tibetischer Literat, Philosoph und buddhistischer Mönchsgelehrter aus der Gelug-Schule des tibetischen Buddhismus. Seine Wirkungsstätte war das Giteng-Kloster (sgis steng dga' ldan chos 'phel gling[1]) in Amdo. Zu seinen im Westen bekanntesten Werken zählt Pho nya gzhon nu Don grub (Döndrub der junge Kurier).

Seine gesammelten literarischen Werke und Briefe erschienen 1983 in Xining.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. chin. Gedang si 格当寺 oder Gedang Gadan Qupeilin 格当噶丹曲培林 in Bao'an 保安镇, Tongren (Huangnan), Qinghai
  2. Kurztitel chab shog phyogs bgrigs bzhugs so@1@2Vorlage:Toter Link/www.sinolib.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. bzw. rmad du byung ba'i snyan ngag gi tshig rgyan phun sum tshogs pa'i chab shog phyogs bsgrigs bzhugs so, im Verlag Qinghai minzu chubanshe 青海民族出版社, ISBN 7-5420-1016-6; chin. Paralleltitel Gedeng Luosang wenji 格登洛桑文集.
Yongdzin Lobsang Pelden (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Lobsang Pelden; blo bzang dpal ldan; sgis steng blo bzang dpal ldan; sge'u steng blo bzang dpal ldan; Gedang Jingshi Luosang Huadan 格当经师•罗桑华丹; Yongjin Luosang Biedan 永津洛桑别旦; Yongzeng Luosang Baidan 永增洛桑白丹; Gedang Si Jingshi Bandida 格当寺经师班智达, yongs vdzin blo bzang dpal ldan, Geuteng Lobzang Paldan, Giteng Lobzang Paldan, Gedang Jinshi Bandida Luosang Huadan 格当经师班智达•罗桑华丹, Lobsang Pantan