Your Filthy Little Mouth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Your Filthy Little Mouth
Studioalbum von David Lee Roth
Veröffentlichung 8. März 1994
Label Warner Bros.
Format CD
Anzahl der Titel 14
Laufzeit 55:55

Besetzung

Produktion Nile Rodgers
Chronologie
A Little Ain’t Enough
(1991)
Your Filthy Little Mouth DLR Band
(1998)

Your Filthy Little Mouth ist das vierte Album von David Lee Roth und das letzte, das Roth bei Warner Bros. veröffentlichen konnte.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Das Nachfolgealbum zu A Little Ain't Enough wurde im Aufnahmestudio »The Hit Factory« in New York City aufgenommen und von Nile Rodgers (Chic) produziert. Für das Duett Cheatin' Heart Café konnte Travis Tritt gewonnen werden, außerdem war eine Coverversion enthalten, nämlich Night Life. Der 1962 geschriebene Titel war unter anderem von B. B. King, Willie Nelson, Aretha Franklin, Marvin Gaye und, in abgewandelter und umgeschriebener Form, von Foreigner für das Album »4« aufgenommen worden.[1]

Als Single wurde She's my Machine veröffentlicht, der Titel konnte sich jedoch nicht in den Hot 100 platzieren. Auf der B-Seite der Single erschien das nicht für das Album verwendete Stück Mississippi Power.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. She's My Machine (Byrom/Neuhauser/David Lee Roth) – 3:53
  2. Everybody's Got the Monkey (Hunting/Roth/Simes) – 3:01
  3. Big Train (Kilgore/Roth/Sturges) – 4:14
  4. Experience (Kilgore/Roth) – 5:54
  5. A Little Luck (Anderson/Hunter/Roth) – 4:40
  6. Cheatin' Heart Cafe (Kilgore/Roth) – 4:06
  7. Hey, You Never Know (Kilgore/Roth) – 2:46
  8. No Big 'Ting (Kilgore/Roth) – 4:51
  9. You're Breathin' It (Hilton/Kilgore/Roth) – 3:46
  10. Your Filthy Little Mouth (Kilgore/Roth) – 3:02
  11. Land's Edge (Kilgore/Roth) – 3:12
  12. Night Life (Breeland/Buskirk/Nelson) – 3:35
  13. Sunburn (Kilgore/Roth) – 4:42
  14. You're Breathin' It [Urban NYC Mix] (Kilgore/Roth) – 4:13

Beteiligte Musiker[Bearbeiten]

Charts und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Your Filthy Little Mouth erreichte Platz 78 der Billboard 200 und konnte sich dort zwei Wochen halten. Das Album gewann keinerlei Auszeichnungen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Info bei allmusic.com