Zé Sérgio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zé Sérgio
Personalia
Name José Sérgio Presti
Geburtstag 8. März 1957
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 173 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1976–1984 FC São Paulo 84 (13)
1984–1986 FC Santos 18 0(1)
1986–1987 CR Vasco da Gama 24 0(1)
1989–1992 Hitachi SC[1]
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1978–1981 Brasilien 25 0(5)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1994–1995 Kashiwa Reysol
2005–2011 FC São Paulo U-17
2012 FC São Paulo U-20
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

José Sérgio Presti, genannt Zé Sérgio, (* 8. März 1957 in São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler, der auf der Position des Stürmers gespielt hat.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zé Sérgio spielte für FC São Paulo (1977–1984), FC Santos (1984–1986), CR Vasco da Gama (1986–1987) und ließ seine Karriere in der J. League Division 2 bei Hitachi SC[1] (1989–1992) ausklingen. Er gewann die brasilianische Meisterschaft 1977, zweimal die Staatsmeisterschaft von São Paulo (1980 und 1981) und einmal die Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro (1987). 1980 gab er einen auf Stimulanzien positiven Dopingtest ab, wurde aber freigesprochen, weil er von einem Arzt ein Grippemedikament verschrieben bekommen hatte.[2]

Zwischen Mai 1978 und Mai 1981 spielte er fünfundzwanzigmal für Brasilien und schoss fünf Tore. Er stand im Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 1978 und für die Mundialito 1980/81, wo Brasilien Zweiter wurde.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Karriere trainierte er in Japan ab 1994 bis 1995 den Verein Kashiwa Reysol. Seit 2005 trainiert er Jugendmannschaften seines ehemaligen Klubs FC São Paulo.

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zé Sérgio in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)
  • Zé Sérgio in der Datenbank von mamvs.narod.ru
  • Zé Sérgio in der Datenbank von fussballzz.de

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Laut anderer Quellen (national-football-teams.com) spielte Zé Sérgio zu dieser Zeit beim japanischen Erstligisten Nissan FC und wurde 1990 Japanischer Meister und JSL Cup-Sieger, gewann 1991 den Kaiserpokal, sowie 1992 den Asienpokal der Pokalsieger.
  2. Zé Sérgio diz que não conseguia seguir Chulapa na bebida: "Até hoje a pegada é grande" esporte.uol.com.br 19. April 2012