Zenodo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zenodo ist ein Online-Speicherdienst, der hauptsächlich für wissenschaftliche Datensätze, aber auch für wissenschaftsbezogene Software, Publikationen, Berichte, Präsentationen, Videos etc. verwendet werden kann. Finanziert wird der Dienst über die Europäische Kommission.

Zenodo integriert den Repository-Dienst GitHub, um dort gespeicherte Quelltexte zitierfähig zu machen. Auch der zenodo-eigene Quelltext ist auf GitHub verfügbar[1]. Die Veröffentlichungen erhalten eine zitierbare DOI. Es gibt eine Integration von ORCID, eine Nutzerstatistik und verschiedene Lizenzoptionen. Die Webseite wird durch das OpenAIRE-Konsortium[2] und das CERN betreut und gepflegt.

Der Name Zenodo kommt von Zenodotos von Ephesos, dem ersten Leiter der großen Bibliothek von Alexandria, in der er den Grundstein für die größte antike Schriftensammlung legte und die als erste Bibliothek Metadaten benutzte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zenodo auf GitHub - Abgerufen am 18. November 2016
  2. Zenodo von OpenAIRE (Februar 2014) - Abgerufen am 18. November 2016