Zisterzienserkloster Claraval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Zisterzienserkloster Claraval ist seit 1950 ein brasilianisches Kloster in Claraval, Minas Gerais, Bistum Guaxupé.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mönche des italienischen Klosters Casamari gründeten 1950 im damaligen Ort Garimpo das Canoas (später: Claraval), zwischen Franca und Passos, das Kloster Nossa Senhora do Espírito Santo („Unsere Liebe Frau vom Heiligen Geist“), das (nach Erstellung der Gebäude) 1969 zur Territorialabtei erhoben, 2002 aber zum Priorat herabgestuft und dem Bistum Guaxupé angegliedert wurde.

Obere, Prioren und Äbte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 20° 23′ 57,1″ S, 47° 17′ 1″ W