Zoccoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Zoccoli (ital., Einzahl: Zoccolo „Holzschuh“, „Holzsandale“) sind Holzschuhe, die aus einem Stück Holz gefertigt werden und auch so am Fuss gehalten werden In Frankreich werden sie Sabots genannt, im Englischen Clogg, Niederländisch Klompen und Italienisch Zoccolo. Manchmal werden so auch Holzsohlenschuhe genannt, deren Schuhsohle aus einem Stück Holz gefertigt sind und die mit Band oder Riemen aus Leder oder sonstigem Material am Fuß befestigt werden, sei es um die Zehen oder zusätzlich auch um den Knöchel; dabei kann es sich um Sandalen ohne Absätze oder Sandaletten mit flachen bis zu höchsten Absätzen handeln.

Zoccooli sind nicht zu verwechseln mit Chopine, Kothurn, Nalin, Kabkab, Geta, Okobo (Pokkuri-Geta) oder Trippen.

In der Schweiz werden allgemein Holzsandalen Zoccoli genannt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.duden.de/rechtschreibung/Zoccolo
  2. https://dict.leo.org/itde/index_de.html#/search=Huf&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on&pos=0

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]