2008 LC18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
2008 LC18
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Neptun-Trojaner (L5)
Große Halbachse 30,0 AE
Exzentrizität 0,082
Perihel – Aphel 27,5 AE – 32,5 AE
Neigung der Bahnebene 27,53°
Siderische Umlaufzeit 164,38 a
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ca. 100 km
Absolute Helligkeit 8,4 mag
Geschichte
Entdecker Scott S. Sheppard
Chad Trujillo
Datum der Entdeckung 7. Juni 2008
Andere Bezeichnung MPO181243
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

2008 LC18 ist ein Neptun-Trojaner, der am 7. Juni 2008 von Scott S. Sheppard und Chad Trujillo unter Benutzung des Subaru-Teleskops entdeckt wurde.[1]

Es war das siebente derartige Objekt, das entdeckt wurde, und gleichzeitig das erste, das in der Region des nachfolgenden Lagrangepunktes L5, 60° hinter Neptun, gefunden wurde. Er hat dieselbe Umlaufzeit wie Neptun.[2]

Er hat eine Bahnneigung von 27,5°.[3] Dies ist die zweithöchste Bahnneigung aller bekannten Neptun-Trojaner (Stand: August 2010).[1][2]

Mit einer absoluten Helligkeit von 8M,4[2][3] hat er einen geschätzten Durchmesser von etwa 100 km.[1]

Die Entdeckung von Neptuns L5-Trojanern wird erschwert durch die Tatsache, dass sie sich in einer Region des Weltraums befinden, die auf einer Sichtlinie zum Zentrum unserer Milchstraße liegt, einem Bereich des Himmels, welcher stark von Sternen bevölkert ist. 2008 LC18 wurde in einem Bereich gefunden, in dem die Hintergrundsterne durch eine Staubwolke verdeckt werden.[1][4] Die Entdeckung eines Neptun-L5-Trojaners in einem untersuchten Gebiet von 19 Quadratgrad legt nah, dass es dort 150 Neptun-L5-Trojaner mit einem Durchmesser größer als etwa 80 km (24. Größe) gibt, ähnlich der Schätzung derartiger Objekte in Neptuns L4-Schwarm.[1]

2008 LC18 wird nicht nahe genug sein für Untersuchungen durch die Sonde New Horizons, wenn sie Neptuns L5-Region auf dem Weg zu Pluto 2013–2014 kreuzt, aber seine Entdeckung zeigt, dass andere, besser gelegene Neptun-Trojaner bis dahin möglicherweise gefunden werden könnten.[5] 2008 LC18 kreuzte 2011 die Ebene der Ekliptik.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Scott S. Sheppard, Trujillo, Chadwick A.: Detection of a Trailing (L5) Neptune Trojan. In: AAAS (Hrsg.): Science. 329, Nr. 5997, 10. September 2010, S. 1304. doi:10.1126/science.1189666. PMID 20705814. Abgerufen am 22. September 2010.
  2. a b c List Of Neptune Trojans. Minor Planet Center. Abgerufen am 8. Mai 2008.
  3. a b JPL Small-Body Database Browser: 2008 LC18. Abgerufen am 13. August 2010.
  4. Emily Lakdawalla: 2008 LC15, the first Trojan asteroid discovered in Neptune's L5 point. In: Planetary Society web log. The Planetary Society. 13. August 2010. Abgerufen am 14. August 2010.
  5. Reaching the Mid-Mission Milestone on the Way to Pluto!. New Horizons : The PI's Perspective. 18. Oktober 2010. Abgerufen am 18. Oktober 2010.