4P/Faye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
4P/Faye
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 1. März 2014 (JD 2.456.717,5)
Orbittyp kurzperiodisch
Numerische Exzentrizität 0,5685
Perihel 1,655 AE
Aphel 6,016 AE
Große Halbachse 3,836 AE
Siderische Umlaufzeit 7,51 a
Neigung der Bahnebene 9,050°
Periheldurchgang 29. Mai 2014
Bahngeschwindigkeit im Perihel 29,0 km/s
Physikalische Eigenschaften des Kerns
Mittlerer Durchmesser 3,54 km
Geschichte
Entdecker Hervé Faye
Datum der Entdeckung 23. November 1843
Ältere Bezeichnung 1843 III
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Kometenartikeln beachten.

4P/Faye ist ein kurzperiodischer Komet, der von Hervé Faye am 23. November 1843 entdeckt wurde. Er wurde seitdem bei jeder Wiederkehr bis auf 1903 und 1917 beobachtet.

Zuletzt wurde er 2014 beobachtet. Damals erreichte er in etwa die Helligkeit von 9 mag.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]