Aaron D. Spears

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Schauspieler Aaron D. Spears. Für den Schlagzeuger mit gleichem Namen siehe Aaron Spears.

Aaron Darnell Spears[1] (* 10. Juli 1971 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Aaron D. Spears begann seine Karriere 1997 in der Seifenoper Sunset Beach. Danach hatte er Auftritte in Pacific Blue – Die Strandpolizei, The District – Einsatz in Washington, Crossing Jordan – Pathologin mit Profil, Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI, Alle lieben Raymond und CSI: Miami. Im Jahr 2003 folgten die Filme Pretty Lady sowie Black Ball. Weitere Gastauftritte absolvierte Spears in Angel – Jäger der Finsternis, General Hospital, Criminal Minds, Shark, Bones – Die Knochenjägerin, Boston Legal und Lincoln Heights. Seit 2009 verkörpert er die Rolle des Justin Barber in der Seifenoper Reich und Schön. Im selben Jahr war er im Film Trauzeuge gesucht! zu sehen, sowie in den darauffolgenden Jahren in Gastrollen in den Fernsehserien Castle und Navy CIS. Seit 2013 hat er die Rolle des Mark Bradley in der BET-Serie Being Mary Jane inne.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. HL: Biography for Aaron D. Spears. In: imdb.com. Abgerufen am 18. Oktober 2013.