Adıyamanspor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adıyamanspor
Vereinslogo
Voller Name Adıyamanspor
Gegründet 1946
Vereinsfarben gelb-grün
Stadion Adıyaman Atatürk Stadium
Plätze 13.500
Präsident Türke Abdullah Erdem
Trainer Türke Ayhan Kale
Homepage adiyamanspor.net
Liga BAL
2013/14 16. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts

Adıyamanspor ist ein türkischer Sportverein aus der Stadt Adıyaman. Der Fußballverein spielt in der TFF 3. Lig. Die Spiele werden in dem 13.500 Plätze fassenden Adıyaman Atatürk Stadium ausgetragen. Der Verein wurde 1946 gegründet. Die meiste Zeit seiner Vereinsgeschichte nahm der Verein an der dritthöchsten professionolen Fußballliga, an der TFF 2. Lig, teil.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

Adıyamanspor wurde 1946 gegründet und spielte bis in die 1980er Jahre in der Regionalen Amateurliga.

Einstieg in den Profifußball[Bearbeiten]

Nachdem zum Sommer 1980 der türkische Profifußball von bisher drei auf lediglich zwei Profiligen reduzierte wurde, wurde 1984 auf Direktive des damaligen Staatspräsident Turgut Özal die dritthöchste professionole Fußballliga die 3. Lig, mit heutigem Namen TFF 2. Lig wieder eingeführt. Darüber hinaus wurde verkündet, dass nach Erfüllung bestimmter Auflagen und Bedingungen man eine Ligateilnahme beantragen könne. Um die Stadtentwicklung voranzutreiben bemühten sich mehrere Notalben der Provinz Adıyaman darum die Auflagen zu erfüllen. Nachdem man die Auflagen erfüllte hatte bestätigte der türkische Fußballverband die Teilnahme. So nahm Adıyamanspor in der Spielzeit 1984/85 an der wiedereingeführten 3. Lig teil und belegte zum Saisonende die Vizemeisterschaft der Gruppe 11.

Zweitligajahre und erneuter Abstieg in die TFF 2. Lig[Bearbeiten]

Nach acht Spielzeiten erreichte Adıyamanspor zum Ende der Drittligaspielzeit 1992/93 die Meisterschaft der und damit den ersten Aufstieg der Vereinsgeschichte in die zweithöchste türkische Spielklasse, in die 2. Lig. Hier belegte man die ersten Jahre immer Tabellenplätze im mittleren Tabellenbereich. Zum Saisonende der 1996/97 erreichte mal in der Abstiegsrunde den 1. Platz der Gruppe und qualifizierte sich damit Play-offs der 2. Lig, in denen der letzte Aufsteiger in die 1. Lig, der heutigen Süper Lig ausgespielt wurde. In den Play-offs setzte man sich im Viertelfinale gegen Zonguldakspor durch und scheitere im Halbfinale an Ankara Şekerspor.

In der Spielzeit 1999/2000 verpasste man den Klassenerhalt und stieg nach sieben Jahren wieder in die TFF 2. Lig ab.

Systembedingter Abstieg in die TFF 3. Lig[Bearbeiten]

Da mit der Saison 2001/02 der türkische Profi-Fußball grundlegenden Änderungen unterzogen werden sollten, wurden bereits in der Spielzeit 2000/01 Vorbereitungen für diese Umstellung unternommen. Bisher bestand der Profifußball in der Türkei aus drei Ligen: Der höchsten Spielklasse, der einspurigen Türkiye 1. Futbol Ligi, der zweiklassigen fünfspurig und zwei etabig gespielten Türkiye 2. Futbol Ligi und der drittklassigen und achtgleisig gespielten Türkiye 3. Futbol Ligi. Zur Saison 2001/02 wurde der Profifußball auf vier Profiligen erweitert. Während die Türkiye 1. Futbol Ligi unverändert blieb, wurde die Türkiye 2. Futbol Ligi in die nun zweithöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi A Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie A der Türkei), und die dritthöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi B Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie B der Türkei), aufgeteilt. Die nachgeordnete Türkiye 3. Futbol Ligi wurde fortan somit die vierthöchste Spielklasse, die TFF 3. Lig. Jene Mannschaften die in der Drittligasaison 2000/01 lediglich einen mittleren Tabellenplatz belegten, wurden für die kommende Saison in die neugeschaffene vierthöchste türkische Spielklasse, in die 3. Lig zugewiesen. Adıyamanspor, welches die Liga auf dem 6. Tabellenplatz beendet hatte, musste so systembedingt in die 3. Lig absteigen.

Sofortiger Wiederaufstieg in die TFF 2. Lig, Drittligajahre und erneuter Abstieg in die TFF 3. Lig[Bearbeiten]

Adıyamanspor spielte nach dem Zweitligaabsteig zum Sommer 2000 elf Spielzeiten lang in der TFF 2. Lig. Nachdem man die Drittligasaison 2011/12 auf dem 16. Platz beendete hatte, stieg man das zweite Mal in der Vereinsgeschichte in die vierthöchste professionolen Fußballliga, in die TFF 3. Lig, ab.

Neuzeit[Bearbeiten]

Im Sommer 2014 verfehlte der Klub den Klassenerhalt in der TFF 3. Lig und stieg damit zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in die Bölgesel Amatör Ligi ab.

Erfolge[Bearbeiten]

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten]

  • 2. Liga: 1993–2000
  • 3. Liga: 1984–1993, 2000–2001, 2002–2012
  • 4. Liga: 2001–2002, 2012–2014
  • Regionale Amateurliga: 1946–1984, seit 2014

Ehemalige bekannte Spieler[Bearbeiten]

Ehemalige Trainer (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]