Alexander Jewgenjewitsch Gawrilow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Gawrilow Eiskunstlauf
Voller Name Alexander Jewgenjewitsch Gawrilow
Nation SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 5. Dezember 1943
Geburtsort Nowosibirsk
Größe 164 cm
Gewicht 63 kg
Karriere
Disziplin Paarlauf
Partner/in Tatjana Schuk
Verein Dynamo St. Petersburg
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Bronze Cortina d’Ampezzo 1963 Paare
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Bronze Budapest 1963 Paare
Bronze Grenoble 1964 Paare
 

Alexander Jewgenjewitsch Gawrilow (russisch Александр Евгеньевич Гаврилов; * 5. Dezember 1943 in Nowosibirsk) ist ein ehemaliger russischer Eiskunstläufer, der im Paarlauf für die Sowjetunion startete.

An der Seite von Tatjana Schuk wurde Gawrilow 1960 sowjetischer Meister im Paarlauf. Im gleichen Jahr bestritt das Paar seine erste Europameisterschaft und beendete sie auf dem zehnten Platz. 1963 gewannen Gawrilow und Schuk sowohl bei der Europameisterschaft wie auch bei ihrer ersten Weltmeisterschaft die Bronzemedaille, beide Male hinter Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler und ihren Landsleuten Ljudmila Beloussowa und Oleg Protopopow. Auch im Jahr darauf wiederholte sich das gleiche Ergebnis bei der Europameisterschaft. Bei der Weltmeisterschaft 1964 konnten sie das Ergebnis jedoch nicht wiederholen und wurden Sechste. Die Olympischen Spiele in Innsbruck beendeten sie auf dem fünften Platz.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Paarlauf[Bearbeiten]

(mit Tatjana Schuk)

Wettbewerb / Jahr 1960 1961 1962 1963 1964
Olympische Winterspiele 5.
Weltmeisterschaften 3. 6.
Europameisterschaften 10. 3. 3.
Sowjetische Meisterschaften 1. 2. 2.

Weblinks[Bearbeiten]