Algueirão-Mem Martins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Algueirão-Mem Martins
Wappen Karte
Wappen von Algueirão-Mem Martins
Algueirão-Mem Martins (Portugal)
Algueirão-Mem Martins
Basisdaten
Region: Lisboa
Unterregion: Grande Lisboa
Distrikt: Lissabon
Concelho: Sintra
Koordinaten: 38° 48′ N, 9° 10′ W38.8-9.1666666666667174Koordinaten: 38° 48′ N, 9° 10′ W
Einwohner: 66.358 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 15,99 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 4150 Einwohner pro km²
Höhe: 174 m
Postleitzahl: 2725
Politik
Bürgermeister: Manuel dos Santos do Cabo
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Algueirão-Mem Martins
Rua Domingos Saraiva 6-A
2725-286 Algueirão-Mem Martins
Webseite: www.jfamm.pt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer



Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Adresse ausgefüllt


Algueirão-Mem Martins ist eine Kleinstadt (Vila) in Portugal. Es handelt sich um eine nordöstliche Vorstadt von Lissabon und hat den Status einer Gemeinde (Freguesia) innerhalb des Kreises (Município) von Sintra im Distrikt Lissabon. Algueirão-Mem Martins hat 66.358 Einwohner (Fortschreibung 30. Juni 2011; Zensus 2001: 63.373) und gehört damit neben Amadora, Setúbal, Queluz und Agualva-Cacém zu den größten Städten im Vorortgürtel von Lissabon. Die Gemeindefläche beträgt 16 km². Die Gemeinde entstand am 5. Januar 1962; am 1. Februar 1988 erhielt sie die Stadtrechte. Die Stadt ist in die Stadtteile Algueirão, Mem Martins, Mercês und Tapada das Mercês gegliedert.

Algueirão-Mem Martins liegt an der Bahnlinie Lissabon-Sintra. Die Stadt ist Heimat des 1937 gegründeten Mem Martins Sport Clube. An Sehenswürdigkeiten ist vor allem die katholische Kirche zu nennen. Zu den bedeutendsten Bildungseinrichtungen der Stadt zählt das Colégio Afonso V.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu

Weblinks[Bearbeiten]