Altamura-Mann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altamura-Mann (Italien)
Altamura
Altamura

Der Altamura-Mann ist ein teilweise erhaltenes Fossil der Gattung Homo, das 1993 in der Grotta di Lamalunga bei Altamura in Apulien/Italien entdeckt wurde und heute noch dort liegt[1]. Das Skelett wurde zunächst in die Epoche des Homo heidelbergensis datiert oder, da es auch Neandertaler-Merkmale aufweist, dem Neandertaler zugerechnet [2], später wurde es auf etwa 130.000 Jahre datiert und dem archaischen Homo sapiens zugeschrieben. Altersbestimmung und Zuordnung des Fundes sind noch immer umstritten.

Die Knochen befinden sich in einem weitläufigen Höhlensystem weit weg vom Eingang und sind stark von Tropfsteinen überwuchert. Die Fundumstände lassen darauf schließen, dass der Mann nicht z. B. von einem Raubtier in die Höhle verschleppt wurde, sondern an der Fundstelle im Sitzen starb. Vermutlich war er in die Höhle gefallen, hatte sich dabei verletzt, konnte nicht mehr zurückklettern und suchte in völliger Dunkelheit einen Ausgang, bis er in eine Sackgasse geriet und aufgab. Wegen des außerordentlich guten Erhaltungszustandes der Knochen und einer absehbar sehr schwierigen Bergung wurde bestimmt, dass die Fossilien bis auf Weiteres in ihrer originalen Lage verbleiben sollen.

Die Höhle ist für Besucher gesperrt. Ein als Schauhöhle aufgemachtes Museum in der Nähe bildet die Umstände in der großen Höhle, in der außerdem auch zahlreiche Tierfossilien gefunden wurden, nach[3].

Literatur[Bearbeiten]

  • Eligio Vacca, Vittorio Pesce Delfino: Three-Dimensional Topographic Survey of the Human Remains in Lamalunga Cave (Altamura, Bari, Southern Italy). Coll. Antropol., Band 28 (1), 2004, S. 113–119, Volltext (PDF; 299 kB)
  • V. Pesce Delfino, E. Vacca: Report of an archaic human skeleton discovered at altamura (Bari), in the „Lamalunga” district. Human Evolution, Band 9 (1), 1994, S. 1–9, doi:10.1007/BF02438135

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://whc.unesco.org/en/tentativelists/5009/
  2. http://www.geo.de/GEO/kultur/geschichte/436.html?p=1&pageview=&pageview=
  3. http://www.lochstein.de/hoehlen/I/apulien/altamura/altamura.htm