Alun Wyn Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alun Wyn Jones
Alun Wyn Jones 2008 (cropped).jpg
Alun Wyn Jones (2008)
Spielerinformationen
Voller Name Alun Wyn Jones
Geburtstag 19. September 1985
Geburtsort Swansea, Wales
Verein
Verein Ospreys
Position Zweite-Reihe-Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
 ?–2005
2005–
Swansea RFC
Ospreys
 
81 (30)
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
2006–
2009
Wales
British and Irish Lions
57 (35)
3 (0)

Stand: 24. Oktober 2009
Nationalmannschaft 9. Oktober 2011

Alun Wyn Jones (* 19. September 1985 in Swansea) ist ein walisischer Rugby-Union-Spieler. Er spielt als Zweite-Reihe-Stürmer für die walisische Nationalmannschaft und die Ospreys.

Jones war Teil des U21-Kaders, der 2005 den Grand Slam dieser Altersklasse erreichen konnte. Er war zeitgleich bester Neuling in der Welsh Premier Division. Im Anschluss wechselte er zur regionalen Auswahl Ospreys. In seiner ersten Saison wurde er gleich 15 Mal eingesetzt. Seine Leistungen führten 2006 zu seinem Nationalmannschaftsdebüt gegen Argentinien.

Bei den Six Nations 2007 gehörte er bereits in allen Spielen zum Stamm des Kaders. Er wurde folglich auch für die Weltmeisterschaft 2007 nominiert, wo er in vier von fünf Spielen zum Einsatz kam. Es gelangen ihm dabei zwei Versuche, jeweils einer gegen Kanada und Japan.

Bei den Six Nations 2008 gelang Jones mit der walisischen Nationalmannschaft der Gewinn des Grand Slam. Er konnte in drei Spielen zu diesem Erfolg beitragen, die anderen beiden Partien verpasste er aufgrund einer Verletzung. Nationaltrainer Warren Gatland nominierte ihn auch für die Six Nations 2009, wo er in allen Spielen in der Startformation stand und gegen Italien erstmals als Kapitän des Teams auflief.[1] Am 21. April des Jahres wurde er von Ian McGeechan für die Tour der British and Irish Lions nach Südafrika nominiert.[2] Er kam in allen drei Spielen zum Einsatz.

Seine sportlichen Vorbilder sind Lance Armstrong, Muhammad Ali und Martin Johnson.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBrendan Gallagher: Alun Wyn Jones backed as Wales captain for Italy contest. Daily Telegraph, 12. März 2009, abgerufen am 22. März 2009 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatO'Connell to skipper Lions. Sky Sports, 21. April 2009, abgerufen am 21. April 2009 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAlun Wyn Jones, rugby player. BBC, abgerufen am 22. März 2009 (englisch).