Amargosa River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amargosa ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zu anderen Flüssen siehe Amargosa Creek; zur Siedling siehe Amargosa Valley.
Amargosa River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Amargosa River bei Tecopa

Amargosa River bei Tecopa

Daten
Gewässerkennzahl US238578
Lage Kalifornien, Nevada (USA)Vorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle Thirsty Canyon (Pahute Mesa)
37° 4′ 20″ N, 116° 41′ 19″ W37.0721652-116.6886728
Mündung Badwater (Death Valley)36.2435621-116.8567186-85Koordinaten: 36° 14′ 37″ N, 116° 51′ 24″ W
36° 14′ 37″ N, 116° 51′ 24″ W36.2435621-116.8567186-85
Mündungshöhe 85 m unter dem MeeresspiegelVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 320 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
periodischer Fluss

Der Amargosa River ist ein rund 320 km langer periodischer Fluss in der Grenzregion von Nevada und Kalifornien in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Name des Flusses bedeutet im spanischen „bitter“.

Im südlichen Teil des Großen Beckens am Übergang zur Mojave-Wüste gelegen, fließt der Fluss zeitweilig von den Höhen der nordwestlich von Las Vegas (Nevada) gelegenen Wüstenregion ins kalifornische Death Valley (Tal des Todes), wo er schließlich im Sand versickert. Abgesehen von einem kleinen Teilstück an der Amargosaschlucht in Kalifornien führt der Amargosa River nur nach einer der seltenen großen Regenfluten Wasser.[1]

Namensvarianten[Bearbeiten]

Der Fluss besitzt mehrere Bezeichnungsvarianten:

  • Alkali Creek[2]
  • Amargoshe Creek[3]
  • Aramozza Creek[4]
  • Armagosa Creek[5]
  • Bitter Water[3]
  • Bitter Water Creek[2]
  • Muddy River[6]
  • Salaratus Creek[3]
  • Saleratus Creek[2]
  • The Bitter Water[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amargosa River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. a b c d Helen S. Carlson: Nevada Place Names, A Geographical Dictionary, Reno, Nevada. University of Nevada Press, 1974, S. 37.
  3. a b c Helen S. Carlson: Nevada Place Names, A Geographical Dictionary, Reno, Nevada. University of Nevada Press, 1974, S. 36.
  4. T.S. Palmer: Place Names of the Death Valley Region in California and Nevada. Sagebrush Press, Morongo Valley, California 1980, S. 7.
  5. Nevada 1881
  6. Walter R. Avertt: Directory of Southern Nevada Place Names. Selbstverlag, 1963, S. 73.