American Radio Relay League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ARRL-Funkstation W1AW in Newington, CT
Amateurfunkbetrieb bei W1AW

Die American Radio Relay League (ARRL) ist die nationale Vereinigung der Funkamateure in den USA, vergleichbar mit dem DARC in Deutschland.

Gegründet wurde die ARRL im Mai 1914 von Hiram Percy Maxim. Momentan hat der Verein ca. 156.000 Mitglieder. Der Asteroid (31531) ARRL ist nach ihm benannt.

Dienstleistungen des Vereins[Bearbeiten]

Die ARRL bietet verschiedene Angebote für ihre Mitglieder und weitere Interessenten an, dazu gehören:

  • kostenloser Versand von QSL-Karten an andere auf der ganzen Welt verteilte QSL-Büros anderer nationaler Amateurfunkorganisationen;
  • das Herausgeben von Büchern und Zeitschriften zum Thema Amateurfunk, unter anderem die Mitgliederzeitschrift mit dem Namen QST;
  • das Veranstalten verschiedener Wettbewerbe, unter anderem des International DX Contest, verschiedener UKW-Conteste usw.;
  • das Verleihen von diversen Amateurfunk-Diplomen;
  • das Durchführen von Rundspruchsendungen für Sende- und Empfangsamateure;
  • das Durchführen von Amateurfunkprüfungen im Auftrag der Lizenzbehörde FCC;
  • das Vertreten der Interessen der Funkamateure in den USA gegenüber Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: ARRL – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.715205-72.726909Koordinaten: 41° 42′ 55″ N, 72° 43′ 37″ W