Amphibrachys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amphibrachys (griech., beidseits kurz) bezeichnet einen antiken Versfuß aus drei Silben, bei dem zwei leichte Silben eine schwere Silbe umschließen (Schema:unbetont-betont-unbetont ). Dieser schon in der Antike selten verwendete Versfuß kommt in deutschen Versen besonders dann vor, wenn diese Verse mit Auftakt beginnen. Beispiele: „Im Namen der Wiege macht Frieden“ (Kuba), „Es wechseln die Zeiten. Die riesigen Pläne ...“ (Brecht).

Schema:
u — u

Beispiel:

erneuert, harmonisch

Weblinks[Bearbeiten]

Die rollenden Rhythmen des Amphibrachys