Angerfist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angerfist bei seinem Auftritt auf der Syndicate 2013
Angerfist bei seinem Auftritt auf der Syndicate 2013
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Mutilate
  NL 61 12.04.2008 (5 Wo.)
Retaliate
  NL 75 31.03.2012 (1 Wo.)
Angerfist ohne Maske am 20. September 2008 im New Bambu, Neustadt

Angerfist (englisch: "Zornesfaust"; bürgerlicher Name: Danny J. Masseling) (* 20. Juni 1981 in Almere, Niederlande), ist ein niederländischer Hardcore-Techno-Musiker und DJ.

Karriere[Bearbeiten]

Masselings Karriere begann als Mark Vos (alias DJ Buzz Fuzz) ihn unter Vertrag nahm und seine EPs unter den Pseudonymen „Menace II Society“ und „Angerfist“ aufnahm. Masseling ist als Musiker und DJ in der Hardcore Techno-/Gabber-Szene bekannt. Weitere Pseudonyme sind „Kid Morbid“, „Denekamps Gespuis“ und „Bloodcage“.

Masselings Produktionen unter dem Pseudonym Angerfist enthalten oft Vocalsamples, die von Serienmördern und Psychopathie handeln: Maniac Killa, Criminally Insane, Cannibal, und A Touch Of Insanity. Masselings Webseite beinhaltet einen Bereich namens „Sicko Corner“, in dem die Fans selbst „grauenhafte“ Gedichte schreiben dürfen.

2005 wirkte Masseling zusammen mit Jeroen Streunding von Neophyte, Evil Activities und DJ Outblast an dem Track Time To Make A Stand (als „Hardcore United“) mit. Der Track ist die Hymne der Antirassistischen Hardcore United-Party, die am 25. Juni 2005 im niederländischen Eindhoven stattfand. Am 25. März 2006 erschien sein erstes Angerfist-Album „Pissin' Razorbladez“.

2008 erschien sein zweites Album „Mutilate“ und 2011 sein drittes Album „Retaliate“.

Auf Szenepartys (wie Syndicate, Masters of Hardcore) tritt Danny Masseling als Angerfist auf. Bei seinen Live-Auftritten begleitet ihn oft MC Prozac, wobei sie immer Masken tragen, die jener von Jason Voorhees ähneln.

Diskografie[Bearbeiten]

Jahr Album
2006 Pissin' Razorbladez
2008 Mutilate
2009 Giftbox (Mixed by Angerfist)
2011 Retaliate
2013 Lethal Generation EP
Jahr Release Bemerkung
2002 Criminally Insane -
2003 Breakin' Down Society -
2003 Sons Of Satan -
2004 Raise Your Fist -
2006 Broken Chain -
2006 Towards Isolation -
2008 Alles Kut Enter featuring Tomcat & Rudeboy
2008 In A Million Years -
2008 Mutilate E.P. -
2008 Radical Official Dominator 2008 Anthem
2009 Bite Yo Style -
2009 No Fucking Soul -
2009 Remixes & Refixes Remix Vinyl von verschiedenen Tracks
2009 Tonight featuring Crucifier
2010 The Voice Of Mayhem with DJ Outblast / The Official 15 Years Masters Of Hardcore Anthem
2010 A New Level of Freak with T-Junction
2010 S-Type Benz with Predator
2010 And Jesus Wept
2011 Incoming
2011 Just Know with Tieum
2011 Shitty Rave Track with Tieum
2011 Marshall Masters - I Like It Loud (Angerfist remix)
2011 Odious With Outblast
2011 Retaliate
2011 Perfect Fury
2011 Raise your Fist again with Mc Syco
2011 Bloodrush with Miss K8
2011 Assault with Radium
2011 Conspiracy
2011 Dortmund 2011 with Mc Syco
2011 The Before with Dyprax
2011 F@cking with Yo Head with T-Junction
2011 Still Krazy
2011 Deathmask with Drokz
2013 Temple of Disease

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Angerfist – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: NL