Anthony Carter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Anthony Carter
Anthony Carter
Spielerinformationen
Voller Name Anthony Bernhard Carter
Geburtstag 16. Juni 1975
Geburtsort Milwaukee, Vereinigte Staaten
Größe 188 cm
Position Point Guard
College Hawaii
NBA Draft ungedrafted (1998)
Vereinsinformationen
Verein Austin Toros
Liga D-League
Vereine als Aktiver
1998–1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Yakama Sun Kings
1999–2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
2003–2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Antonio Spurs
2004–2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Timberwolves
2006–2007 ItalienItalien Legea Scafati
2007–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
000002011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
2007–2012 KanadaKanada Toronto Raptors
Vereine als Trainer
Seit 0 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin Toros (Assistent)

Anthony Bernhard Carter (* 16. Juni 1975 in Milwaukee, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Basketballtrainer und ehemaliger Basketballspieler, der auf der Position des Point Guards spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Carter spielte am Saddleback Community College in Mission Viejo, Kalifornien und ging anschließend zur University of Hawaiʻi System. Er wurde 1996 nicht gedraftet und begann seine NBA-Karriere bei den Miami Heat, nachdem er eine Saison bei den Yakama Sun Kings spielte.

2003 übersah sein Agent eine Klausel in seinem Vertrag mit den Miami Heat, die ihm ein höheres Einkommen ermöglicht hätte. Stattdessen wechselte er zu den San Antonio Spurs. Nach nur fünf Spielen musste Carter die Saison 2003/04 wegen einer Verletzung beenden.

Nach zwei mäßigen Saisons mit den Minnesota Timberwolves (2004–2006) wechselte Carter 2007 zu den Denver Nuggets, nachdem er seine Saison bei Legea Scafati gestartet hatte.

Am 20. Dezember 2007 versenkte Carter bei noch 0,8 Sekunden verbleibender Spielzeit einen Ball als Game Winner gegen die Houston Rockets zum Endstand von 112:111. In der NBA-Saison 2007–2008 erreichte er einen Punktedurchschnitt von 8 Punkte pro Spiel, zählte in fast allen Spielen zur Startformation und erreichte in der gesamten Saison 28 Blocks.

Am 1. Juli 2008 wurde Carter Free-Agent und verlängerte seinen Vertrag bei den Denver Nuggets.

Im Februar 2011 wurde Carter von Denver an die New York Knicks getraded. Dort spielte er bis zum Ende der Saison. Zur Saison 2011/12 erhielt Carter keinen neuen Vertrag in New York und wechselte zu den Toronto Raptors. Am 15. März 2012 wurde er von den Raptors entlassen.

Carter beendete daraufhin seine Spielerkarriere und entschied sich eine Karriere als Basketballtrainer einzuschlagen. Zur Saison 2013/14 wurde er als Assistant Coach der Austin Toros verpflichtet, die in der NBA Development League spielen.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Assistenstrainer bei den Austin Toros, 30. September 2013