Anthony Ravard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anthony Ravard bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011

Anthony Ravard (* 28. September 1983) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Anthony Ravard gewann 2003 eine Etappe bei dem U23-Rennen Le Transalsace International. Im nächsten Jahr gewann er das Eintagesrennen Bordeaux-Saintes und jeweils eine Etappe bei Ruban Granitier Breton und bei der Boucles de la Mayenne. 2005 wurde er Profi bei dem französischen ProTeam Bouygues Télécom. In seinem ersten Jahr dort war er auf einem Teilstück des Circuit Cycliste Sarthe erfolgreich. Von 2007 bis 2009 fuhr Ravard für das Professional Continental Team Agritubel und seit 2010 bis 2013 fuhr er für Ag2r La Mondiale. Für dieses Team bestritt er seine einzige große Landesrundfahrt, den Giro d’Italia 2010, welchen er jedoch nicht beenden konnte. Mit Ablauf der Saison 2013 beendete er aufgrund von Rückenproblemen seine Karriere als Berufsradfahrer.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2004
2005
2008
2009
2010
2011

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cyclismactu.net vom 10. September 2013: Anthony Ravard met un terme à sa carrière

Weblinks[Bearbeiten]