Apollo-Brücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

48.137517.128055555556Koordinaten: 48° 8′ 15″ N, 17° 7′ 41″ O

f1

Apollo-Brücke
Apollo-Brücke
Blick auf die Apollo-Brücke bei offizieller Eröffnung
Offizieller Name Most Apollo
Nutzung Straßenbrücke
Querung von

Donau

Ort Bratislava
Konstruktion Stabbogenbrücke
Gesamtlänge 854 m
Längste Stützweite 231 m
Baubeginn 2003
Eröffnung 4. September 2005

Die Apollo-Brücke (auf slowakisch: Most Apollo; geplant als Most Košická: Brücke der Kaschauer Straße) ist die neueste Brücke in Bratislava, Slowakei, über die Donau. Sie wurde am 5. September 2005 eröffnet. Die Brücke ist 854 Meter lang, mit einem 231 Meter langen Hauptbogen über die Donau. Durch diese Brücke sollen die anderen drei großen Donaubrücken, die Prístavný most (im Zuge der Autobahn D1), die Starý most und die Nový most entlastet werden.

Benannt ist die Brücke nach der 1895 in Bratislava gegründeten Apollo-Raffinerie, die nordwestlich der Brücke lag und bei Bombenangriffen während des Zweiten Weltkriegs im Juni 1944 zerstört wurde. Die an diesem Standort wiederaufgebaute Raffinerie des später verstaatlichten Mineralölunternehmens Slovnaft blieb bis in die 1960er Jahre in Betrieb.

Apollo-Brücke in der Nacht

Weblinks[Bearbeiten]