Arbogaån

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arbogaån
Verlauf des Arbogaån

Verlauf des Arbogaån

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Örebro län, Västmanlands län (Schweden)
Flusssystem Norrström
Abfluss über Norrström → Ostsee
Ursprung See Väringen
59° 25′ 30″ N, 15° 26′ 5″ O59.42515.43472232
Quellhöhe 32 m ö.h.[1]
Mündung bei Kungsör in den Mälaren59.43055616.1041670.7Koordinaten: 59° 25′ 50″ N, 16° 6′ 15″ O
59° 25′ 50″ N, 16° 6′ 15″ O59.43055616.1041670.7
Mündungshöhe 0,7 m ö.h.[1]
Höhenunterschied 31,3 m
Länge 45 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen (163 km mit Quellflüssen)
Einzugsgebiet 3808 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
38 m³/s
Kleinstädte Arboga, Kungsör
Arbogaån bei Kungsör

Arbogaån bei Kungsör

Arbogaån in Arboga

Arbogaån in Arboga

Der Arbogaån ist ein Fluss in Örebro län und Västmanlands län in Schweden. Er hat seinen Ursprung im See Väringen. Von dort fließt er in östlicher Richtung, passiert die Stadt Arboga und mündet bei Kungsör in das Westende des Mälaren. Die Flusslänge des Arbogaån beträgt 45 km. Einschließlich Quellflüssen sind es 163 km. Das Einzugsgebiet umfasst 3808 km². Über den Hjälmare-Kanal ist der Fluss mit dem südlich gelegenen See Hjälmaren verbunden. Ab Arboga ist der Fluss schiffbar.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b SMHI - Sjöareal och sjöhöjd (PDF; 3,5 MB)