Arnaudija-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arnaudija-Moschee (kroatisch/bosnisch: Arnaudija džamija; Hasana Tefterdara dzamija) in Banja Luka in Bosnien und Herzegowina ist eine im Bosnienkrieg zerstörte Moschee.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Moschee wurde vom Finanzminister des Paschalik Bosnien Hasan Tefterdar während der Regierungszeit von Ferhat-Pascha Sokolović in Auftrag gegeben und von 1594 bis 1595 errichtet. Sie wurde am 7. Mai 1993 fast gleichzeitig mit der Ferhadija-Moschee gesprengt. Sie befindet sich im Wiederaufbau, mit dem 2003 begonnen wurde.

Anlage[Bearbeiten]

Die im “klassischen” osmanischen Stil errichtete Moschee besaß eine Kuppel auf einem achteckigen Tambour und ein steinernes Minarett. Sie wurde von einem Portikus geziert.

Weblinks[Bearbeiten]

44.76994417.181778Koordinaten: 44° 46′ 12″ N, 17° 10′ 54″ O