Arpachschad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den biblischen Vorfahren Abrahams. Für den medischen König siehe Arpaxad.

Arpachschad (auch Arpaschad, Arphacsad oder Arpaksad; hebräisch: ‏אַרְפַּכְשַׁד‎ ; arabisch ‏أرفخشذ‎ Arfachschadh, DMG Arfaḫšaḏ; "Heiler") war nach dem Buch Genesis der Bibel der Sohn Sems und der Enkel Noahs (vgl. Genesis 10:22, 24; 11:10-13; 1 Chron. 1:17-18).

Stammbaum[Bearbeiten]

Arpachschad soll zwei Jahre nach der Sintflut geboren worden sein, als sein Vater gerade 100 Jahre alt war [1]. Seine Brüder waren Elam (Urvater der Elamiter), Aschur, Lud und Aram, sein Sohn nannte man Schelach (teilweise auch Salah). Er ist ein Vorfahre Abrahams und wurde von Josephus und anderen als Stammvater der Chaldäer gesehen. Der Name soll in der Provinz Arrapachitis im nördlichen Assyrien erhalten geblieben sein.

Literatur[Bearbeiten]

  • Gustav Baur: Geschichte der alttestamentlichen Weissagungen Gießen 1861

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Text in der Genesis:Als Sem 100 Jahre alt war, zeugte er Arpachschad. Das war zwei Jahre nach der großen Flut. 11 Danach lebte er noch 500 Jahre und zeugte weitere Söhne und Töchter. 12-25 Als Arpachschad 35 Jahre alt war, zeugte er Schelach und lebte danach noch 403 Jahre. aus http://www.die-bibel.de/online-bibeln/gute-nachricht-bibel/lesen-im-bibeltext/quelle/bibel/bibelstelle/1.mose%2011/cache/6fbd2a62e0/