AsiaSat 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AsiaSat 2
Startdatum 28. November 1995
Trägerrakete Langer Marsch 2E
Startplatz Xichang LA-2
COSPAR-Bezeichnung 1995-064A
Startmasse 3460 kg[1]
Masse in der Umlaufbahn 1500 kg
Spannweite in Umlaufbahn 24 m
Hersteller Lockheed Martin Astro Space
Satellitenbus AS 7000
Lebensdauer 13 Jahre (geplant)
Stabilisation Dreiachsen
Betreiber AsiaSat
Wiedergabeinformation
Transponder 24 C-Band (+6 Reserve)
9 Ku-Band (+3 Reserve)[2]
Transponderleistung 55 Watt (TWTA)
115 Watt (TWTA)
Bandbreite 20 x 36 MHz + 4 x 72 MHz
54 MHz
EIRP 40 dBW
53 dBW
Sonstiges
Elektrische Leistung 7,1 kW
Position
Aktuelle Position 100,5° West
Liste der geostationären Satelliten

AsiaSat 2 war ein Kommunikationssatellit der Asia Satellite Telecommunications Company Limited (kurz AsiaSat) aus Hongkong.

Der Satellit wurde am 28. November 1995 um 11:30:05 GMT mit einer chinesischen Trägerrakete Langer Marsch 2E mit FG-46-Oberstufe vom Kosmodrom Xichang LA-2 aus gestartet. Dies war gleichzeitig der Erstflug der FG-46-Oberstufe. Der Start war bereits 1994 geplant, wurde aber wegen eines Fehlers im Telstar-402-Satelliten (der auf dem gleichen Satellitenbus basiert), verschoben. Nach dem Start von AsiaSat 5 soll dieser den Satellit ergänzen beziehungsweise ab 2011, wenn AsiaSat 2 des Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, ersetzen.

Der Satellit wurde von Lockheed Martin Astro Space auf Basis des AS-7000-Satellitenbus' gebaut und versorgt den asiatischen Raum (vor allem China und angrenzende Länder) mit Fernseh- und Radioprogrammen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AsiaSat 2 (tbs-satellite)
  2. AsiaSat 2 (AsiaSat)