Ausziehgleis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Ausziehgleis bezeichnet man in Bahnhöfen ein meist parallel zu einem Streckengleis verlegtes Stumpfgleis, das zum Rangieren benötigt wird. Ein Ausziehgleis ist vorteilhaft, weil es das Rangieren unabhängig vom Zugverkehr ermöglicht. In Bahnhöfen ohne Ausziehgleis muss eine Rangierfahrt zum Verteilen der Wagen in mehrere Bahnhofsgleise oder auch nur zum Umsetzen in ein anderes Gleis meist auf das Streckengleis ausziehen, wobei die Rangierfahrt den sonstigen Zugverkehr blockiert.

Als Ausziehgleis bezeichnet man auch ein Stumpfgleis am Endpunkt einer Bahnlinie. Hier ist es die Fortsetzung des Hauptgleises und wird zum Umsetzen der Fahrzeuge benutzt.