Avedis Boghos Derounian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arthur Derounian 1949

Avedis Boghos Derounian, auch Arthur Derounian (* 9. April 1909 in Alexandroupolis; † 23. April 1991 in New York [1]) war ein US-amerikanischer Publizist armenischer Herkunft. Eines seiner Pseudonyme ist John Roy Carlson.[2] Unter diesem Namen veröffentlichte er unter anderem den Bestseller Under Cover (1943).[3]. Für sein Buch Cairo to Damascus bewegte sich der Autor ab 1948 in arabischen Ländern undercover unter deutschen Nationalsozialisten und ehemaligen Soldaten, die weiterhin im Sold des "Großmufti" standen.

Werke[Bearbeiten]

  • Under Cover. E. P. Dutton,, New York 1943.
  • The Plotters. E. P. Dutton,, New York 1946.
  • Cairo to Damascus. Alfred Knopf,, New York 1951., Neu-Aufl. 2007 & 2008 ISBN 1443728780
    • in Deutsch (als Carlson): Araber rings um Israel. Verlag der Frankfurter Hefte 1953.

Weblinks[Bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Arthur Derounian, 82, an Author Of Books on Fascists and Bigots. In The New York Times v. 25. April 1991 (Late Edition).
  2. Robert H. Hewsen: Armenian Names in America. In: American Speech 38:3 (Oktober 1963), S. 214–219; Sunand Tryambak Joshi: Documents of American Prejudice. An Anthology of Writings on Race from Thomas Jefferson to David Duke. New York 1998, S. 406.
  3. Ruth Sarles, Bill Kauffman: A Story of America First. The Men and Women who Opposed US intervention in World War II. Westpoint CT 2003, S. xvii.