Baby-Monstergruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Gruppentheorie ist die Baby-Monstergruppe (Abkürzung: B)[1] eine Gruppe der Ordnung

   241 · 313 · 56 · 72 · 11 · 13 · 17 · 19 · 23 · 31 · 47
= 4154781481226426191177580544000000
≈ 4 · 1033.

Es ist eine endliche einfache Gruppe.

Sie ist eine der sporadischen Gruppen, und zwar nach der Monstergruppe diejenige mit der zweithöchsten Ordnung. Ihr Entdecker war Bernd Fischer.[2] Danach wurde sie von Charles Sims erstmals konstruiert.

Die kleinste Matrix-Darstellung der Baby-Monstergruppe hat die Größe 4370 über dem endlichen Körper der Ordnung 2. Mittlerweile können auch Permutationsdarstellungen dieser Gruppe berechnet werden.[3][4]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Mark Ronan: Symmetry and the Monster: One of the Greatest Quests of Mathematics. Oxford University Press, 2006, ISBN 0-19-280722-6, S. 246 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. L. Corwin,I.M. Gelfand,James Lepowsky: The Gelfand Mathematical Seminars, 1990-1992, 1993, S. 141
  3. Eric Robinson, Gene Cooperman: A parallel architecture for disk-based computing over the Baby Monster and other large finite simple groups, 2006
  4. Eric Robinson, Gene Cooperman: A parallel architecture for disk-based computing over the Baby Monster and other large finite simple groups, 2006

Weblink[Bearbeiten]

Eric W Weisstein: Baby Monster Group. In: Wolfram MathWorld. Abgerufen am 11. Mai 2011.