Balve Optimum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingangsbereich Springplatz
Richterturm mit Meldestelle
Dressurplatz

Das Balve Optimum ist ein internationales CSI/CDI-Reitsportturnier, das jährlich in der Regel im Juni auf dem Turniergelände am Schloss Wocklum im Balver Orlebachtal stattfindet.

An diesem Turnier nehmen Reiter aus aller Welt teil. Bisher waren beispielsweise in der Disziplin Springen bekannte Sportler wie Ludger Beerbaum, Hugo Simon, Rodrigo Pessoa und Marco Kutscher sowie in der Disziplin Dressur unter anderem Nicole Uphoff und Isabell Werth am Start.

Ausgerichtet und organisiert wird das Turnier mit einem Etat von 650.000,- EUR von der Turniergemeinschaft Balve GmbH und dem Reiterverein Balve.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Reiterverein Balve e. V. wurde am 23. Februar 1925 als Reit-und Fahrverein Balve und Umgebung gegründet mit Max Graf Landsberg als 1. Vorsitzenden. Das erste Wocklumer Turnier fand 1947 statt. 1949 wurde Dieter Graf Landsberg-Velen zum Vorsitzenden gewählt.

Anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums errichtete man 1950 die ersten Tribünen mit 3.000 Plätzen und baute den Turnierplatz aus. In den zwei darauf folgenden Jahren folgte die Erweiterung des Hauptplatzes. Ein Richterturm mit Meldestelle entstand. Hans Günter Winkler nahm 1951 erstmals am Balver Turnier teil. In den Folgejahren wurde weiter aus- und umgebaut.

1959 drehte das Deutsche Fernsehen vor Ort. 1972 fanden zum ersten Mal Olympia-Vorbereitungs-Springen in Wocklum statt, 1976 mit ausländischer Beteiligung. Arnim Basche kommentierte 1984 für das ZDF von der erstmals in Wocklum stattfindenden Deutschen Meisterschaft der Spring- und Dressurreiter, die mit der Sichtung von Reitern für die Olympischen Sommerspiele in Los Angeles verbunden war.

Deutsche Meisterschaften[Bearbeiten]

Ab 1992 wurden die Deutschen Meisterschaften eines Olympia-Jahres immer in Balve ausgetragen, so auch 2008. In diesen Jahren fand im Gegenzug das Internationale Turnier in Balve nicht statt. Nachdem in den Jahren bis 2007 sich zunehmend der Trend abzeichnete, dass die deutschen Top-Reiter statt an den Deutschen Meisterschaften an anderen internationalen Turnieren teilnahmen, wurde über ein neues Konzept nachgedacht. Ab 2008 wurden die Deutsche Meisterschaften der Spring- und Dressurreiter über mehrere Jahre nach Balve vergeben, im Gegenzug veranstaltete der Turnierausrichter ab 2009 als Rahmenturnier bei den Deutschen Meisterschaften ein internationales Springturnier (CSI 3*).

Im Jahr 2010 kollidierte der Termin der geplanten Deutschen Meisterschaften in Balve mit dem Termin der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, so dass keine Fernseh-Übertragungen hätten garantiert werden können. Aus diesem Grund war geplant, die Deutschen Meisterschaften um eine Woche vorzuziehen. In diesem Fall wären die Deutschen Meisterschaften der Dressurreiter jedoch nicht in Balve, sondern bei dann parallel stattfindenden Dressurfestival Lingen ausgetragen worden.[1] Die Deutsche Reiterliche Vereinigung entschied jedoch Ende 2009, dass anstelle von Balve das terminlich besser gelegene Turnier der Sieger in Münster (Westf.) die Deutschen Meisterschaften der Dressur- und Springreiter austragen soll, im Gegenzug fand im Rahmen des Balve Optimum 2010 eine Etappe der Riders Tour statt.[2]

In den Jahren 2011 und 2012 soll die Deutsche Meisterschaft samt internationalem Springreit-Rahmenturnier wieder in Balve ausgetragen werden.[3]

Balve Optimum[Bearbeiten]

Balve Optimum im Jahr 2008

Seit 1997 tragen die Turniere den Namen „Balve Optimum“. Im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland wurde auf den Monat August ausgewichen.

Der Große Preis der Springreiter, der in Jahren ohne Deutsche Meisterschaft in Balve jeweils am Sonntag stattfindet, wird auch als Optimum - Preis bezeichnet. Es handelt sich um eine internationale Springprüfung, die je nach Ausschreibung als Springprüfung mit Stechen, Siegerrunde oder mit zwei Umläufen ausgetragen wird. Seit 2009 wird der Große Preis in Jahren mit Deutschen Meisterschaften in Balve am Samstag ausgetragen.

Die finale Prüfung in der Dressur ist die Grand Prix Kür, die jeweils am Sonntag vor dem Großen Preis der Springreiter ausgetragen wird.

Erstmals wurde im Jahr 2013 ein Preis für besondere außersportliche Leistungen, der "Optimum Award", an Ulrich Bettermann vergeben.[4]

Die Sieger seit 2005[Bearbeiten]

[5]

Jahr Ausschreibung des Turniers Sieger im Championat von Balve[Anm. 1] Sieger in der Grand Prix Kür
2005 CSI 3*, CDI 3* DeutschlandDeutschland Heinrich-Hermann Engemann
Aboyeur W
DeutschlandDeutschland Heike Kemmer
Bonaparte
2006 CSI 3* DeutschlandDeutschland Christian Ahlmann
Cöster
keine Dressurprüfungen ausgetragen
2007 CSI 3*, CDI 4* DeutschlandDeutschland Markus Renzel
Conally
DeutschlandDeutschland Nadine Capellmann
Elvis VA
2008 Nationales Springreitturnier bis Klasse S***
(Rahmenturnier der Deutschen Meisterschaften)
DeutschlandDeutschland Otto Becker
Dobel's Cordina
Dressurprüfungen fanden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften statt
2009 CSI 3*
(Rahmenturnier der Deutschen Meisterschaften)
JapanJapan Taizo Sugitani
Avenzio
Dressurprüfungen fanden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften statt
2010 CSI 4*
(mit Wertungsprüfung Riders Tour)
NiederlandeNiederlande Albert Zoer
Uraguay
keine Dressurprüfungen ausgetragen
2011 CSI 2*
(Rahmenturnier der Deutschen Meisterschaften)
DeutschlandDeutschland Meredith Michaels-Beerbaum
Bella Donna
Dressurprüfungen finden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften statt
2012 CSI 2*
(Rahmenturnier der Deutschen Meisterschaften)
DeutschlandDeutschland Philipp Weishaupt
Souvenir
Dressurprüfungen finden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften statt
2013 CSI 2*
(Rahmenturnier der Deutschen Meisterschaften)
DeutschlandDeutschland Daniel Deußer
Domingo
Dressurprüfungen finden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften statt
2014 CSI 2*
(Rahmenturnier der Deutschen Meisterschaften)
DeutschlandDeutschland Christian Ahlmann
Aragon
Dressurprüfungen finden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften statt

Anmerkungen:

  1. bis 2010 als Großer Preis von Balve betitelt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Balve Optimum – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meldung "Deutsche Meisterschaften Springen und Dressur getrennt in Balve und Lingen" vom 28. November 2009
  2. DKB-Riders Tour – zurück in Balve
  3. Artikel "Deutsche Titelkämpfe 2010 in Münster" vom 8. Dezember 2009
  4. [1]
  5. eventcontent.hippoonline.de