Barbara Eligmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barbara Eligmann (* 6. November 1963 in Ludwigshafen am Rhein) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Eligmann brach ein Studium der Wirtschaftswissenschaften nach drei Wochen ab, absolvierte ein Volontariat beim Bielefelder Westfalen-Blatt und wechselte anschließend zum Fernsehsender Sat.1, wo sie zunächst als Regionalreporterin tätig war.

Ab 1988 moderierte Eligmann beim Privatsender RTLplus die Regionalsendung Hamburg Schlag 6. Bekannt geworden ist sie durch das Boulevard-Magazin Explosiv – Das Magazin (und dessen Ableger Explosiv-Weekend und Explosiv – Das heiße Eisen), das sie von Mai 1992 bis Dezember 2000 bei RTL moderierte. Von 2004 bis 2009 moderierte sie auf Sat.1 zusammen mit Wigald Boning die Show Clever! – Die Show, die Wissen schafft. Ebenfalls bei Sat.1 moderierte sie die Unterhaltungsshow Mega Clever. Seit 2012 ist Eligmann in der neuen Doku-Soap Mieter in Not zu sehen. Für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft moderiert sie das INSM-Lexikon.[1]

Seit 1996 ist Barbara Eligmann mit dem RTL-Redakteur Thomas Justus verheiratet, zusammen haben sie zwei Söhne und eine Tochter. Die Familie lebt in Köln-Junkersdorf.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INSM-Lexikon Exklusiv: TV-Moderatorin Barbara Eligmann erklärt Wirtschaft