6. November

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 6. November ist der 310. Tag des gregorianischen Kalenders (der 311. in Schaltjahren), somit bleiben 55 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Oktober · November · Dezember
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

355 n.Chr.: Kaiser Julian
1792: Österreichische Niederlande
1860: Abraham Lincoln
1861: Jefferson Davis
1944: Luftaufnahmen der RAF nach dem Angriff auf Koblenz
1956: Dwight D. Eisenhower
1978: Franz Josef Strauß
1984: Ronald Reagan
1991: KGB-Hauptquartier

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

1880: Malariaerreger

Kultur[Bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten]

1817: Das Eintreffen Leopoldines in Rio de Janeiro am 5. November

Religion[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

  • 1942: Das deutsche U-Boot U 68 versenkt das britische Passagierschiff City of Cairo. Die Rettungsboote verlieren sich im Atlantik, das letzte wird erst 51 Tage später gefunden. 104 Passagiere und Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

John Caius (1510–1573)
Leopoldo de’ Medici (1617–1675)
Karl II. von Spanien (1661–1700)
Alois Senefelder (1771–1834)
Charles Garnier (1825–1898)
John Philip Sousa (1854–1932)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

1951–2000[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 20. Jahrhundert[Bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Alwin Brandes († 1949)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 6. November – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien