Barbie in Der Nussknacker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Barbie in Der Nussknacker
Originaltitel Barbie in the Nutcracker
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2001
Stab
Regie Owen Hurley
Drehbuch Linda Engelsiepen
Hilary Hinkle
Produktion Jesyca C. Durchin
Jennifer Twiner McCarron
Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Barbie in Der Nussknacker (Original: Barbie in the Nutcracker) ist ein Film von Owen Hurley, der im Jahr 2001 erschien. Er ist der erste von bisher 22 computeranimierten Filmen von Barbie. Die Handlung beruht auf der Erzählung Nußknacker und Mausekönig von E.T.A. Hoffmann.

Handlung[Bearbeiten]

Um Mitternacht erwacht Claras Nussknacker, den sie von ihrer Tante bekommen hat zum Leben. Der Mäusekönig und seine Armee stürmen um die gleiche Zeit Claras Heim. Als Clara versucht, ihren Nussknacker vor dem Mäusekönig zu schützen, wird sie durch dessen Zepter geschrumpft.

Clara und der Nussknacker schaffen es, die Mäuse zu vertreiben. Allerdings ist Clara nun klein. Der Nussknacker erzählt, das er früher keiner war. Eine Eule rät den beiden, die Zuckerfee aufzusuchen. Clara und der Nussknacker machen sich auf dem Weg. Allerdings werden sie weiterhin von dem Mäusekönig und seinem Handlanger, einer Fledermaus, verfolgt. Unterwegs treffen sie Kinder aus einer zerstörten Süßigkeitenstadt, die auch vom Mäusekönig zerstört wurde, und eine kleine Truppe von Menschen, die sich vor dem Mäusekönig verstecken. Mit den Anführern der Menschen machen sich Clara und der Nussknacker weiterhin auf die Suche nach der Zuckerfee.

Clara erfährt, dass der Nussknacker in Wirklichkeit ein Prinz ist. Es stellt sich heraus, dass Clara die gesuchte Zuckerfee ist. Zum Schluss verloben sich Clara und der Prinz. Jedoch kommt erneut der Mäusekönig und stiehlt Clara das Medallion, das sie wieder nach Hause schickt und aktiviert es. Dadurch erwacht Clara aus einem Traum und findet sich in normaler Größe bei sich zuhause wieder. Claras Tante erscheint mit Eric, einen Mann den sie in der Stadt kennengelernt hat und prompt zu ihr nach Haus eingeladen hat. Da Eric dem Prinzen Eric zum Verwechseln ähnlich sieht, fordert Clara ihn zum Tanz auf. Eric nimmt an, es wird angedeutet das Eric und Prinz Eric tatsächlich ein und dieselbe Person sind.

Umsetzung[Bearbeiten]

Die Musik stammt aus dem Ballett Der Nussknacker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und wurde vom London Symphony Orchestra eingespielt. Die Vorlage für die Animation der Tanzszenen stammt von Tänzern des New York City Ballet. Die Figur der Barbie wird im Original von Kelly Sheridan gesprochen, der Mäusekönig von Tim Curry.


Weblinks[Bearbeiten]