Barrett Firearms Manufacturing, Inc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo des Herstellers

Barrett Firearms Manufacturing, Inc. ist ein US-amerikanischer Waffenhersteller, der für seine großkalibriger Waffen im Kaliber .50 BMG bekannt ist. Die 1982 von Ronnie Barrett gegründete Firma hat ihren Hauptsitz in Murfreesboro, Tennessee.

In kürzester Zeit waren die qualitativ hochwertigen Präzisionsgewehre sowohl bei Scharfschützen des Militärs als auch der Polizei durch ihre große Reichweite und Effektivität sehr beliebt. Durch das große Kaliber eröffneten diese Waffen neue Einsatzbereiche, die vorher nicht oder nur selten in Betracht kamen.

Das erste und bekannteste Gewehr aus dem Hause Barrett war das M82A1 „Barrett Light Fifty“, das in verschiedenen Armeen, u.a. in der Bundeswehr (G82) und der US-Army (M107), Verwendung findet. Es ist ein schweres halb-automatisches Präzisionsgewehr, das selbst auf Entfernungen über 1.000 m leicht gepanzerte Ziele (Fahr- und Flugzeuge, Radarstationen …) effektiv bekämpfen kann.

Eine weiteres Produkt ist das Barrett REC7. Hierbei handelt es sich – vereinfacht gesagt – um ein Umbausatz für das M4 im neuen Kaliber 6,8 mm Remington SPC. Ziel dieser Weiterentwicklung ist die Leistungssteigerung hinsichtlich der Reichweite, Durchschlagskraft und Mannstoppwirkung im Vergleich zum üblichen Kaliber 5,56 x 45 mm NATO. Zusätzlich wird durch ein indirektes Gasabnahmesystem die Zuverlässigkeit des als Gasdrucklader konzipierten Sturmgewehres gegenüber dem M16 beziehungsweise M4 erhöht, welche eine direkte Gasabnahme benutzen.

Literatur[Bearbeiten]

  • John Walter, Rifles of the World, Verlag Krause Publications, 3. Ausgabe, 2006, Seite 49, ISBN 9780896892415

Weblinks[Bearbeiten]