Barrois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der französischen Landschaft namens Barrois.
  • Für den französischen Geologen und Paläontologen Charles Barrois (1851–1939) siehe Charles Barrois.
  • Für die deutsche Tennisspielerin Kristina Barrois siehe Kristina Barrois.

Das Barrois ist eine französische Landschaft in Lothringen, die seit 1995 offiziell die Bezeichnung Pays Barrois trägt. Im Wesentlichen entspricht das Barrois dem historischen Herzogtum Bar.

Die gesamte Einwohnerzahl der Barrois liegt bei 69.800 Bewohnern (1999).

Das Pays Barrois ist ein bis zu 451m hohes Plateau, das von den Flüssen Saulx, Ornain und Chée durchflossen wird. Es bildet in etwa das südwestliche Viertel des Départements Meuse. Die historische Hauptstadt der Landschaft ist Bar-le-Duc. Weitere größere Orte im Barrois sind Ligny-en-Barrois, Revigny-sur-Ornain und Gondrecourt-le-Château.

Weblinks[Bearbeiten]