Bedford Institute of Oceanography

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bedford Institute of Oceanography
— BIO —
Staatliche Ebene Bund
Stellung Meeresforschungsinstitut
Rechtsform Behörde
Aufsichtsbehörde Department of the Environment
Gründung 1962
Hauptsitz Dartmouth, Nova Scotia, KanadaKanada Kanada
Bedienstete über 600
Website www.bio.gc.ca

Das Bedford Institute of Oceanography (BIO) ist ein großes kanadisches Ozeanografisches Institut in Dartmouth in der Halifax Regional Municipality in Nova Scotia. Die Forschungseinrichtung, die zur Verwaltung des Bundes gehört, wurde 1962 gegründet.[1]

Es ist Kanadas erstes und derzeit größte Bundesforschungseinrichtung für Ozeanographie. Die Bezeichnung ist dem Bedford Basin, einer Bucht nördlich des Hafens von Halifax, geschuldet. Das Gelände umfasst eine Fläche von 160.000 m²; ein Großteil hiervon wurde zuvor von der Canadian Navy genutzt. BIO besteht aus einer Vielzahl von Gebäuden, Docks und Anlegestellen der Küstenwache und des Canadian Forces Maritime Command (Seestreitkräfte).

Aufgaben der BIO sind Forschung respektive Beratung in maritimen Fragen, Ozeanografie, Erstellung und Aktualisierung von Seekarten, Forschungen zu mariner Biologie und Zusammenarbeit mit Behörden.

Hier angesiedelte Einrichtungen sind[2]

Die kanadischen Seestreitkräfte haben hier fünf Forschungsschiffe stationiert, darunter die CCGS Hudson, die CCGS Matthew und die CCGS Needler.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.bio.gc.ca Bedford Institute of Oceanography > Brief History of BIO. Aufgerufen am 29. November 2010.
  2. www.bio.gc.ca Bedford Institute of Oceanography > About BIO. Aufgerufen am 29. November 2010.
  3. www.bio.gc.ca Bedford Institute of Oceanography > Research Vessels. Aufgerufen am 29. November 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

44.682778-63.611944Koordinaten: 44° 40′ 58″ N, 63° 36′ 43″ W