Benedetto Lomellini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benedetto Lomellini (* 1517 in Genua; † 24. Juli 1579 in Rom) war ein Kardinal der katholischen Kirche.

Der römischen Kurie angehörend, war er Bischof von Ventimiglia und späterhin von Anagni. Lomellini, der aus dem gleichen Geschlecht wie Kardinal Giangirolamo Lomellini stammte, wurde am 12. März 1565 von Papst Pius IV. zum Kardinaldiakon von Santa Maria in Aquiro erhoben. Noch im gleichen Jahr wurde er zum Kardinalbischof von Santa Sabina erhoben.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]