Bill Finger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William „Bill“ Finger (* 8. Februar 1914 in Denver; † 18. Januar 1974) war ein US-amerikanischer Comic-Autor. Von seinen Werken ist Batman am bekanntesten.

Leben[Bearbeiten]

Bill Fingers erste Comic-Storys gingen 1938 in den Druck. Es waren Rusty and his Pals und Clip Carson für Bob Kane. Dieser wurde 1939 von dem damaligen DC-Chefredakteur beauftragt, nach dem Erfolg von Superman eine ähnliche Figur zu entwerfen. Kane zeigte Finger seine Entwürfe für The Bat-Man. Finger machte einige Verbesserungsvorschläge. Er gab Kane die Anregung zu dem Cape (Batman hatte vorher Flügel) und anderen Dingen. Der Name Bruce Wayne wurde auch von Finger erdacht. Durch ihn wurde Batman zu einem Superhelden ohne Superkräfte. Dem DC-Chefredakteur gefiel das und so hatte Bat-Man seinen ersten Auftritt in Detective Comics 27. In Detective Comics 33 wurde die Entstehungsgeschichte von Batman veröffentlicht, die von Finger geschrieben wurde.

Er schrieb außerdem für Green Lantern, Superman, Wildcat, Challengers of the Unknown, Tomahawk, Blackhawk, Captain America und andere. Ein weiteres „Treffen“ mit Batman hatte er in den 60er-Jahren, als er für einige Episoden der Batman-TV-Serie als Autor fungierte.

Weblinks[Bearbeiten]