Bistum Santa Rosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Santa Rosa
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum Bahía Blanca
Diözesanbischof Raúl Martín (ernannt)
Emeritierter Diözesanbischof Rinaldo Fidel Brédice
Generalvikar Gerardo Luis Cabezas
Bischofsvikar Juan Carlos Baigorria
Fläche 143.440 km²
Pfarreien 27 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 325.626 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 260.205 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 79,9 %
Diözesanpriester 24 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 17 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 6.346
Ordensbrüder 21 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 57 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Santa Rosa de Lima

Das Bistum Santa Rosa (lat.: Dioecesis Sanctae Rosae in Argentina, span.: Diócesis de Santa Rosa) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Santa Rosa de Toay.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Santa Rosa wurde am 11. Februar 1957 durch Papst Pius XII. mit der Päpstlichen Bulle Quandoquidem adoranda aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Bahía Blanca und des Bistums Mercedes errichtet. Es wurde dem Erzbistum Bahía Blanca als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Santa Rosa[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]