Bob Weir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Weir, 2007

Bob Weir (* 16. Oktober 1947 in San Francisco) ist ein US-amerikanischer Sänger und Gitarrist, bekannt als Gründungsmitglied der Rock-Band Grateful Dead.

Weir wuchs bei Adoptiveltern in Atherton in Kalifornien auf. Im Alter von 13 Jahren fing er an, Gitarre zu spielen. Im Jahr 1963 lernte er Jerry Garcia kennen. Er war anschließend Mitglied der Band "The Warlocks", aus der später die Grateful Dead hervorgingen, deren ständiges Mitglied er bis zu deren Auflösung 1995 nach dem Tod Jerry Garcias war. Neben dem Songschreiber-Duo Jerry Garcia/Robert Hunter (Musik/Text) trug Weir mit dem Texter John Barlow wesentlich zum Repertoire der Grateful Dead bei. Wie Garcia übernahm er den Gesang seiner eigenen Lieder. Als Rhythmusgitarrist stand er gegenüber Garcia, der sämtliche Gitarrensoli spielte, eher im Hintergrund.

Zwischen 1974 und 1977 war er außerdem Mitglied von Kingfish.

Weir veröffentlichte eigene Alben unter seinem Namen (Ace, 1972), als Bobby & the Midnites und seit 1995 mit seiner eigenen Band Ratdog. Außerdem beteiligte er sich an Auftritten mit anderen früheren Grateful-Dead-Mitgliedern unter den Namen The Other Ones und The Dead. Er gründete 2009 zusammen mit dem Grateful Dead Bassisten Phil Lesh die Band Furthur.[1]

Weir wurde 1994 als Mitglied der Grateful Dead in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.[2]

Diskografie[Bearbeiten]

Grateful Dead[Bearbeiten]

Bob Weir, 1975
Hauptartikel: Grateful Dead Diskografie

Soloalben und diverse Bandprojekte[Bearbeiten]

  • Ace - Bob Weir (1972)
  • Kingfish - Kingfish (1976)
  • Live 'n' Kickin - Kingfish (1977)
  • Heaven Help The Fool - Bob Weir (1978)
  • Bobby and the Midnites - Bobby and the Midnites (1981)
  • Where the Beat Meets the Street - Bobby and the Midnites (1984)
  • Kingfish in Concert: King Biscuit Flower Hour - Kingfish (1996)
  • Live - Bob Weir and Rob Wasserman (1998)
  • Mother McCree's Uptown Jug Champions - Mother McCree's Uptown Jug Champions (1999)
  • Evening Moods - RatDog (2000)
  • Live at Roseland - RatDog (2001)
  • Weir Here – The Best of Bob Weir - Kompilation aus Grateful Dead, Bob Weir, Kingfish, Ratdog, Bobby and the Midnites(2004)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bob Weir – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Phil Lesh, Bob Weir, Joe Russo, Jay Lane, Jeff Chimenti and John Kadlecik Form New Band "Furthur" bei jambase.com
  2. Eintrag bei rockhall.com