Bogen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bogen (Plural: Bogen oder Bögen) steht für:


Bogen heißen folgende geographischen Objekte:


in der Mathematik:


in der Musik:

  • Bindebogen oder Legatobogen, das Zeichen für Melodienfolge ohne akustische Unterbrechung
  • Bogen (Streichinstrument), mit dem die Saiten gestrichen werden
  • Haltebogen oder Ligatur, in der Notenschrift das Zeichen für Tonverbindung
  • Mundbogen, ein urtümliches Saiteninstrument ohne Resonanzkörper
  • Musikbogen, ein Saiteninstrument
  • Phrasierungsbogen, das Zeichen für eine zusammengehörige musikalische Phrase
  • S-Bogen, Teil mancher Holzblasinstrumente


Bogen ist der Name folgender Personen:

  • Albert Bogen (1882–1961), österreichisch-ungarischer Fechter
  • Alexander Bogen (* 1916), israelischer Künstler
  • Erna Bogen (1906–2002), ungarische Fechterin
  • Joseph Bogen (1926–2005), US-amerikanischer Neurophysiologe und Neurochirurg
  • Ludwig Bogen (1809–1886), Abgeordneter der Deutschen Nationalversammlung
  • Sarah Bogen (* 1989), deutsche Schauspielerin
  • Steffen Bogen (* 1967), deutscher Spieleautor
  • Wolfgang Bogen (* 1928), deutscher Erfinder, Unternehmer, Wirtschaftsberater und ehemaliger Politiker (REP)


bei Papier- und Druckerzeugnissen:


in der Technik und im Sport:


Siehe auch:


  • Liste aller Wikipedia-Seiten, deren Titel mit „Bogen“ beginnt
  • Liste aller Wikipedia-Seiten, die „Bogen“ im Titel enthalten
 Wiktionary: Bogen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.
Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing