Bolschaja Ussurka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bolschaja Ussurka
Большая Уссурка (Große Ussurka)
Lage der Bolschaja Ussurka (Бол. Уссурка) im Einzugsgebiet des Ussuri

Lage der Bolschaja Ussurka (Бол. Уссурка) im Einzugsgebiet des Ussuri

Daten
Gewässerkennzahl RU20030700312118100055803
Lage Region Primorje (Russland)
Flusssystem Amur
Abfluss über Ussuri → Amur → Tatarensund
Quelle Sichote-Alin-Gebirge
44° 41′ 47″ N, 135° 0′ 35″ O44.69639135.009692
Mündung Ussuri45.973291666667133.67449166667Koordinaten: 45° 58′ 24″ N, 133° 40′ 28″ O
45° 58′ 24″ N, 133° 40′ 28″ O45.973291666667133.67449166667
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 440 km[1]
Einzugsgebiet 29.600 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Waguton[2] MQ
16,6 m³/s
Linke Nebenflüsse Dalnjaja, Malinowka, Waku
Rechte Nebenflüsse Naumowka, Marewka, Armu, Tatibe, Beizuche
Mittelstädte Dalneretschensk
Schiffbar im Unterlauf
Большая Уссурка.jpg

Die Bolschaja Ussurka (russisch Большая Уссурка, „Große Ussurka“; bis 1972: Иман Iman) ist ein rechter Nebenfluss des Ussuri in der Region Primorje im Fernen Osten Russlands.

Die Bolschaja Ussurka hat ihren Ursprung im Sichote-Alin-Gebirge. Sie fließt zuerst in nördlicher Richtung und wendet sich später nach Westen. Der Fluss trifft bei Dalneretschensk auf seinen wichtigsten Nebenfluss, der Malinowka. Nach 440 km erreicht die Bolschaja Ussurka schließlich an der russisch-chinesischen Grenze den Ussuri. Sie entwässert ein Gebiet mit einer Fläche von 29.600 km². Der mittlere Abfluss am Pegel Waguton (Вагутон) beträgt 16,6 m³/s.[2] Der Fluss gefriert Ende November. Die Eisdecke bricht wieder Mitte April.[2] Auf einer Strecke von 235 km wird auf dem Fluss Flößerei betrieben.[2] Im Unterlauf ist er schiffbar.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Bolschaja Ussurka im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. a b c d e f Artikel Iman in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)