Bonifaz (Savoyen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonifaz von Savoyen,
Kupferstich um 1700

Bonifaz von Savoyen (* 1. Dezember 1244; † 7. Juni 1263) war Graf von Savoyen und der einzige Sohn von Amadeus IV..

Bonifaz war erst neun Jahre alt als sein Vater 1253 starb. Bis 1259 stand er deshalb unter der Regentschaft seines Onkels Thomas von Piémont.

Obwohl ihm seine Begeisterungsfähigkeit den Beinamen Roland einbrachte, war sein Engagement in den Kriegen in Flandern und Piemont ein Desaster.

Er blieb bis zu seinem Tode unverheiratet und hatte keine Kinder. 1263 übertrug er die Grafschaft Savoyen an seinen Onkel Peter II..

Quellen[Bearbeiten]

  • Marie José: Das Haus Sayoven, Herausgegeben von der Stiftung Pro Castellione, 1994, DNB 946452989.

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Amadeus IV. Graf von Savoyen
1253–1263
Peter II.