Braldu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Braldu
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Braldu, im Hintergrund befindet sich der Baltoro-Gletscher

Der Braldu, im Hintergrund befindet sich der Baltoro-Gletscher

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Gilgit-Baltistan, Pakistan
Flusssystem Indus
Abfluss über Shigar → Indus → Arabisches Meer
Quelle Baltoro-Gletscher
35° 41′ 28″ N, 76° 9′ 18″ O35.69111111111176.155
Mündung Zusammenfluss mit dem Basha zum Fluss Shigar35.59222222222275.545277777778Koordinaten: 35° 35′ 32″ N, 75° 32′ 43″ O
35° 35′ 32″ N, 75° 32′ 43″ O35.59222222222275.545277777778
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt

Der Fluss Braldu, auch Braldo, befindet sich in Baltistan in Gilgit-Baltistan im Norden von Pakistan. Er durchfließt das Karakorum und entsteht aus dem Schmelzwasser des Baltoro-Gletschers. Hier heißt er zunächst Biaho. Der ähnlich große Biafo-Gletscher dringt wenige Kilometer flussabwärts auf der orographisch rechten Seite von Norden bis ins Braldu-Tal vor. Der Fluss trennt die Bergketten Baltoro Muztagh, Panmah Muztagh und Spantik-Sosbun-Berge im Norden von den Masherbrum-Bergen im Süden. Im Westen vereinigt sich der Braldu mit dem von Nordwesten kommenden Basha zum Shigar, der in einem weiten Flusstal nach Süden fließt und bei Skardu in den Indus fließt.

Der Fluss führt extremes Wildwasser und wurde erstmals von Mike Jones mit einem Kajak befahren. Bekannt geworden ist der Fluss vor allem dadurch, dass Jones, der als der Pionier des Wildwasserfahrens gilt, 1978 bei einem Rettungsversuch eines in den Fluss gestürzten Freundes ertrank.

Quellen[Bearbeiten]

Kanu-Abenteuer im Karakorum und Himalaya. Die letzte Fahrt des Engländers Mike Jones. In: Alpinismus. Magazin für Bergsteiger, Skifahrer und Kanusportler. 11/81, S. 76f.

Weblinks[Bearbeiten]