Brand Highway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox mehrere hochrangige Straßen/Wartung/AU-R
Brand Highway
Australian Route 1.svg
Basisdaten
Betreiber: Main Roads
Straßenbeginn: N95 / R1 Great Northern Highway
östlich von Muchea (WA)
(31° 35′ S, 116° 0′ O-31.576721083333115.99599122222)
Straßenende: R1 North West Coastal Highway
S123 Geraldton-Mount Magnet Road
Geraldton (WA)
(28° 47′ S, 114° 37′ O-28.78744875114.61540058333)
Gesamtlänge: 370 km

Bundesstaaten:

Western Australia

Brand Highway in Geraldton
Brand Highway in Geraldton
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Der Brand Highway ist eine Fernstraße im Westen des australischen Bundesstaates Western Australia. Er verbindet den Great Northern Highway bei Muchea mit dem North West Coastal Highway in Geraldton. Er ist die wichtigste Fernstraße in Western Australia und bildet zusammen mit dem North West Coastal Highway einen Großteil der Verbindung der Westküste Australiens mit dem Northern Territory. Der Highway ist ein Teil des National Highway 1.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Brand Highway wurde 1975 fertiggestellt und 1976 von Premierminister Charles Court eröffnet, der ihn zu Ehren des früheren Premierministers Sir David Brand Brand Highway nannte.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Highway verläuft durch vor allem landwirtschaftlich genutzte Gebiete. Zu den Besonderheiten des Highways zählen die einzigartigen Wildblumen, z. B. Australian Christmas Tree, Kangaroo Paw und Grasbäume. Außerdem gibt es viele staatliche Naturschutzgebiete und Nationalparks. Dongara, Jurien Bay und Cervantes sind die beliebtesten, am Highway gelegenen Ausflugsziele. Auf dem Weg befinden sich etliche Rasthäuser.

Östlich von Muchea, ca. 40 km nördlich von Perth in der nördlichen Darling Scarp, zweigt der Brand Highway von Great Northern Highway (N95 / R1) ab und führt Richtung Nord-Nordwesten parallel zur Küste. Beim Cliff Head erreicht er die Küste und begleitet sie die letzten 97 km bis zur Hafenstadt Geraldton, wo er die Geraldton-Mount Magnet Road (S123) aufnimmt und in den North West Coastal Highway (R1) übergeht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brand Highway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quelle[Bearbeiten]

Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 78, 82, 84

Entfernungen am Brand Highway vom Abzweig vom Great Northern Highway aus